Fußball: 3. Liga
Preußen mittendrin – auch sportlich dürften nach dem Re-Start die Fetzen fliegen

Münster -

Es kommt, wie es kommen musste. Auch die 3. Liga spielt ab Samstag wieder. Einmal mehr zeigte sich, dass die DFB-Machtzentrale in Bayern beheimatet ist. Sportliche Aspekte gewinnen nun wieder die Oberhand. Oben wie unten ist absolute Spannung angesagt. Von Alexander Heflik
Freitag, 29.05.2020, 15:59 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 29.05.2020, 15:59 Uhr
Mit Braunschweig auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen: Der frühere Preußen-Spieler und -Trainer Marco Antwerpen.
Mit Braunschweig auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen: Der frühere Preußen-Spieler und -Trainer Marco Antwerpen. Foto: Jürgen Peperhowe
Es war ein bemerkenswerter fußballerischer Stellungskrieg, den sich die 3. Liga in den letzten Wochen und Monaten lieferte. Als der DFB-Bundestag mit fast 95 Prozent der Delegierten-Stimmen die Fortführung der Saison offiziell beschloss, da war die Debatte innerhalb der Spielklasse, die 2008 gegründet worden war, zumindest nicht gerade verhältnisgetreu abgebildet.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7428643?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker