Volleyball: 3. Liga Frauen
Positionsgetreues Stühlerücken bei BW Aasee

Münster -

Bei BW Aasee wird aktuell vornehmlich hinter den Kulissen gearbeitet. Und dabei kommen Kai Annacker, der Trainer des Drittligisten, und seine Mitstreiter gut voran. Der Kader für die neue Saison nimmt jedenfalls Formen an.

Freitag, 05.06.2020, 15:06 Uhr
Während Anna Walke
Während Anna Walke Foto: wh

Noch fliegt das Spielgerät nicht wieder über das Netz, und doch geht es voran bei den Drittliga-Volleyballerinnen von BW Aasee. „Wir nehmen Schritt für Schritt Fahrt auf“, sagt Trainer Kai Annacker.

Die 13 Gegner für die kommende Saison stehen seit Mittwoch fest, dazu nimmt auch der Kader Formen an. Annika Bauer, die wegen ihres Referendariats kürzertreten möchte, Katharina Pesek (Kreuzbandriss) sowie Louisa Janning und Kerstin Theis (beide Karriereende) werden Annacker nicht zur Verfügung stehen. Theis nimmt an seiner Seite den Platz von Maren Annacker als Co-Trainerin ein.

Endgültig im Team ist Maisha Grimm, die seit einem halben Jahr mittrainiert und nun „voll bei uns einsteigt“ (Annacker) – womöglich als Theis-Nachfolgerin auf der Libera-Position. Zudem rücken die Youngster Joy Kouba und Finja Stöppler hoch, die sich im Drittliga-Kader entwickeln sollen. Dazu bahnt sich der Zugang von drei weiteren Spielerinnen an, die fast positionsgetreu die Lücken schließen. „Mit dem Stand der Dinge bin ich ganz zufrieden“, sagt Annacker, der hofft, in den Sommerferien in einen geregelten Trainingsbetrieb einsteigen zu können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7437811?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker