Fußball: Bezirksliga
Hendrik Arenskötter hört bei GW Gelmer auf

Münster -

Diese Nachricht aus dem Heidestadion überrascht Münsters Fußballerkreise. Hendrik Arenskötter legt kurz vor dem Beginn der Vorbereitung sein Amt als Trainer beim Bezirksliga-Aufsteiger GW Gelmer nieder. „Schweren Herzens“, wie der scheidende Coach sagte.

Dienstag, 28.07.2020, 20:18 Uhr
Hendrik Arenskötter, hier einst in Diensten vom SC Münster 08 mit Mirsad Celebic (r.), legt sein Traineramt beim Bezirksliga-Aifsteiger GW Gelmer aus beruflichen Gründen nieder.
Hendrik Arenskötter, hier einst in Diensten vom SC Münster 08 mit Mirsad Celebic (r.), legt sein Traineramt beim Bezirksliga-Aifsteiger GW Gelmer aus beruflichen Gründen nieder. Foto: Wilfried Hiegemann

Ein Jahr lang dauerte die Amtszeit von Hendrik Arenskötter bei GW Gelmer – trotz dieser recht kurzen Episode als Trainer dürfte der fast 40-Jährige für sich in Anspruch nehmen, eine Ära am Heidestadion geprägt zu haben. Die endete nach dem coronabedingten Saisonabbruch mit dem umjubelten Aufstieg in die Bezirksliga – und an diesem Dienstag auch mit dem Engagement Arenskötters bei Grün-Weiß. Der Coach muss berufsbedingt und „aus privaten Gründen“ sowie „schweren Herzens“ seinen Job als Trainer aufgeben.

Am Abend informierte Arenskötter die Mannschaft, kurz zuvor hatte er den Vorstand in Kenntnis gesetzt. „Ich muss den Tatsachen ins Auge ­sehen“, sagte der Trainer. „Wenn ich etwas mache, mache ich das zu hundert Prozent – und das ging nun nicht mehr“, sagte der Leiter eines Unternehmens. Wehmut ist dabei: „Gelmer ist eine mega-gute Adresse des münsterischen Fußballs. Ich hatte eine sehr gute Zeit dort.“

Wer sein Nachfolger wird, steht natürlich noch nicht fest. Vorerst übernimmt Co-Trainer Stefan Hutmacher die Leitung der Einheiten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7512539?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker