Reiten: Vielseitigkeit
Ingrid Klimke fährt gut vorbereitet und beflügelt nach Strzegom

Münster -

An Strzegom denkt Ingrid Klimke immer gerne zurück, gewann sie doch dort 2017 EM-Gold. Nun geht es für die Reitmeisterin erneut in das polnische Städtchen, gleich fünf Pferde hat sie für die Prüfungen dabei. Mit an Bord war zudem ihre Tochter Greta Busacker, die ihre Mutter wie zuletzt in den Niederlanden herausfordert.

Mittwoch, 26.08.2020, 17:38 Uhr aktualisiert: 01.09.2020, 17:13 Uhr
Zurück in Strzegom: Ingrid Klimke und Hale Bob, hier auf der EM-Strecke von 2017, starten erneut in Polen.
Zurück in Strzegom: Ingrid Klimke und Hale Bob, hier auf der EM-Strecke von 2017, starten erneut in Polen. Foto: dpa

Strzegom – der Name dieser polnischen Kleinstadt klingt in den Ohren von Ingrid Klimke wie Musik. Dort, in Niederschlesien, wurde die Vielseitigkeitsreiterin 2017 Europameisterin und gewann damit ihre erste goldene Einzelmedaille bei einem Championat. „Die EM habe ich natürlich dabei im Hinterkopf. Ich packe daher immer beflügelt meine Tasche, wenn es nach Strzegom geht“, sagt Klimke, die es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wieder nach Polen zog. Fünf Pferde wird sie in den Zwei- bis Vier-Sterne-Prüfungen vorstellen, ihre Tochter Greta Busacker (RV Roxel) ist mit zwei Pferden dabei.

Gut vorbereitet wird Klimke in die kurze Vier-Sterne-Aufgabe mit Hale Bob und Asha gehen. Ihre Top-Pferde und Olympiakandidaten zeigten sich im Training bei der Galopp-Arbeit am Berg, im Springen mit Trainer Kurt Gravemeier sowie im Viereck ihres Vereins RV St. Georg Münster gut aufgelegt. „Sie sind in Schuss“, meint die Reitmeisterin, die zudem mit Siena just do it im Drei-Sterne-Wettbewerb antritt.

Anders als ihre schon routinierten Stallkollegen sollen sich van Hera und Cascamara in der Zwei-Sterne-Prüfung weitere Sporen verdienen. „Die beiden machen sich echt gut“, lobt Klimke ihre erst sechs Jahre alten Stuten.

Konkurrenz bekommt die amtierende Doppel-Europameisterin in Strzegom aus der eigenen Familie. Tochter Greta sattelt erstmals Coco Maurice in einem Drei-Sterne-Feld. Und auch im Zwei-Sterne-Feld ist die 18-Jährige eine Herausforderin – oder gar mehr, gewann sie doch vor drei Wochen mit Scrabble in Kronenberg vor Elaine Pen (Niederlande) und ihrer Mutter mit Cascamara.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7552160?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker