Beachvolleyball: EM in Jurmala
Behrens/Tillmann stehen im Viertelfinale

Münster -

Ihr erstes Gruppenspiel hatten Kim Behrens und Cinja Tillmann noch verloren, das Aus drohte. Doch nun haben die beiden Beachvolleyballerinnen aus Münster bei der EM in Jurmala so richtig Fahrt aufgenommen. Am Freitag siegte das Duo erst in der Zwischenrunde, um im Achtelfinale die topgesetzte Paarung rauszunehmen. Die Medaillen sind am lettischen Ostseestrand zumindest schon einmal in Sichtweite.

Freitag, 18.09.2020, 17:32 Uhr aktualisiert: 22.09.2020, 11:04 Uhr
Steht mit Cinja Tillmann im EM-Viertelfinale: Kim Behrens
Steht mit Cinja Tillmann im EM-Viertelfinale: Kim Behrens Foto: Fotos: CEV

Kim Behrens und Cinja Tillmann haben bei der EM im lettischen Jurmala das Viertelfinale erreicht. Gegen die topgesetzten Schweizerinnen Nina Betschart und Tanja Hüberli gewann das Duo aus Münster mit 21:18, 21:15 und treffen nun am Samstag auf Riikka Lehtonen/Niina Ahtiainen (Finnland). Vor einem Monat hatten Behrens/Tillmann beim Hamburger Turnier der deutschen Serie noch im Finale gegen die Eidgenössinnen 12:21, 17:21 verloren. Diesmal aber behielten die Münsteranerinnen die Oberhand, die im zweiten Durchgang auch nach einem 0:4-Lauf auf 5:8 ruhig blieben und ihren Streifen durchzogen. Beim 14:13 waren sie wieder vorne, nach 36 Minuten war dann Schluss – Viertelfinale! Zuvor hatten sich Behrens/Tillmann gegen Ksenia Dabizha und Daria Rudykh in die Runde der letzten 16 gespielt. Lange ausgeglichen gestaltete sich der erste Satz, in dem sich die deutsche Paarung erst ab dem 17:17 absetzte. Der zweite Durchgang entwickelte sich dann zu einer klaren Angelegenheit, nach 33 Minuten stand das 21:18, 21:12 fest.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7591037?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker