Handball: Stadtmeisterschaft Männer
13. Auflage der Stadtmeisterschaft gibt es erst 2022

Münster -

Mit einem reduzierten Sportprogramm müssen Aktive wie Fans wohl noch länger leben. Münsters Handball-Männerteams werden sich im Januar 2021 auch nicht treffen, um den Stadtmeister beim Wettbewerb von Westfalia Kinderhaus zu ermitteln. Die 13. Auflage des Turniers soll 2022 wieder in den Kalender aufgenommen werden.

Donnerstag, 22.10.2020, 18:52 Uhr aktualisiert: 27.10.2020, 15:59 Uhr
2015 wurden die Stadtmeisterschaften ausnahmsweise in der Unihalle am Horstmarer Landweg ausgetragen.
2015 wurden die Stadtmeisterschaften ausnahmsweise in der Unihalle am Horstmarer Landweg ausgetragen. Foto: Jürgen Peperhowe

Zwölf Austragungen dieses in der Handballszene beliebten Zwischenspiels hat es seit 2009 gegeben. Nummer 13 findet nicht im kommenden Januar statt: Westfalia Kinderhaus und der Förderverein der Handball-Abteilung haben die Stadtmeisterschaften der Männer für 2021 abgesagt und diesen bitteren, aber derzeit pandemiebedingt wohl notwendigen Schritt den Clubs mitgeteilt.

„Angesichts der Lage erscheint uns das als alternativlos“, sagte Abteilungsvorstand Daniel Vaegs, der mit dem Organisationsteam der Stadtmeisterschaften den 2. oder 9. Januar 2021 als Spieltag ins Auge gefasst hatte. „Wir gehen mit dieser Absage zugleich die Vorbereitung auf ein Turnier in 2022 an“, so Vaegs optimistisch, der willens ist, an dem Angebot grundsätzlich festzuhalten.

Im Kinderhauser Schulzentrum setzte sich am 4. Januar dieses Jahres die Westfalia-Erste im Finale gegen den SC Münster 08 mit 15:14 durch – die Nullachter waren als Titelverteidiger am Start, weil sie 2019 im Finale gegen den kecken Kreisligisten HSG Preußen/Borussia Münster mit einem Tor Unterschied gewannen.

Die Ligenzugehörigkeit muss nicht immer den Ausschlag geben über das Abschneiden bei den Stadtmeisterschaften – gerade die vermeintlichen Außenseiter warfen sich bei den Partien über eine kurze Spieldauer wiederholt den Blickpunkt. Das 2020er Turnier bewies erneut: Die Handballszene ist im Herrenbereich recht „niederklassig“ unterwegs, dafür aber breit und familiär aufgestellt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7644270?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker