Krisenstab klärt offene Fragen
Grünes Licht für Golf und Speckbrett

Münster -

Am Montag blieben die beiden Golfplätze in Münster noch verriegelt, wer dennoch einen Ball gezielt auf die Bahn schicken wollte, der kam in der direkten Nachbarschaft zum Schlag. Gibt die Stadt Münster jetzt in ohnehin schweren Zeiten auch noch den Sport- und Spielverderber? „Nein“, sagt Krisenstabs-Chef Wolfgang Heuer. Nachdem letzte Unklarheiten beseitigt waren, gab es grünes Licht für Golfer – und auch die Speckbrettgemeinde darf aufatmen ...

Montag, 02.11.2020, 17:26 Uhr aktualisiert: 03.11.2020, 10:31 Uhr
Noch sind auch in Münster die Golfplätze gesperrt, doch noch sind nicht alle Fragen geklärt.
Noch sind auch in Münster die Golfplätze gesperrt, doch noch sind nicht alle Fragen geklärt. Foto: imago-images.de

Auf Münsters Golfplätzen herrschte Ruhe, der Flugverkehr auf den Anlagen des GC Wilkinghege und beim GC Münster Tinnen war vorläufig eingestellt, die Gastronomiebetriebe blieben dicht, das Clubhaus verrammelt und verriegelt. Auf beiden Anlagen kam am Montag die aktuelle Corona-Schutzverordnung zum Tragen, die allerdings von der Stadt Münster zumindest zum Start strenger ausgelegt wurde, als in den umliegenden Kommunen. Dort nämlich durfte schon weiter gespielt werden gemäß der Eingruppierung, die der Golfverband im Sommer für seine Aktiven mühsam erstritten hatte. Laut Maßgabe des Landes darf Golf weiterhin als Individualsport betrieben werden. Einzeltraining ist demnach ebenso möglich, wie die große Runde allein oder zu zweit – nur nicht in Münster.

Folgerichtig wuchs der Unmut in den beiden Clubhäusern. Im Online-Auftritt des GC Wilkinghege wurde Clubpräsident Dr. Hans Martin Bredeck deutlich: „Diese Anordnung des Sportamtes halten wir für rechtswidrig und haben ihr widersprochen. Nötigenfalls werden wir weitere juristische Schritte einleiten! Bis zur Klärung müssen wir die Anlage aber leider geschlossen halten.“ Harte und etwas voreilige Worte in einer – wie sich am gleichen Nachmittag herausstellte – Eintags-Krise.

Der Krisenstab der Stadt Münster hatte sich im Verlauf dieser Pandemie zuverlässig als wohlwollender Partner des Sports erwiesen und war auch am Montag ständig im Austausch mit den zuständigen Landesstellen, um rechtssicher die Auflagen umsetzen zu können. „Wir brauchen präzise und ausreichend klar formulierte Aussagen aus Düsseldorf“, bestätigte Wolfgang Heuer, Chef des Krisenstabs, am Vormittag, um wenige Stunden später Entwarnung nicht nur für die Golfer zu geben. Das grüne Licht aus Düsseldorf erhellte zunächst den Landessportbund und anschließend eben auch die Verantwortlichen in Münster. „Für die Individualsportler gilt der beschriebene Passus in der Coronaschutzverordnung“, verweist Heuer auf Paragraph neun Absatz 3, nach dem „Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen“ erlaubt ist. Das gilt für Golfer ebenso wie beispielsweise auch für die münsterische Speckbrettbewegung, die vielleicht nicht sofort, aber wohl in absehbarer Zeit und immer mit Umsicht und dem nötigen Abstand wieder auf die Plätze darf. „Wir müssen das jetzt umsetzen und Vereine und Aktive informieren“, sieht Heuer die Stadt jetzt am Zug – und baut auf „Fingerspitzengefühl aller Beteiligten bei der Ausübung“.

Auf eine Lockerung hoffen auch die Tennisspieler. Auch sie dürfen wieder an den Ball – zumindest draußen, doch nur wenige Außenplätze sind noch bespielbar. Derzeit sind die Tennishallen in Nordrhein-Westfalen gesperrt, NRW ist somit deutlich restriktiver unterwegs als andere Bundesländer. Lediglich in Bremen, Rheinland-Pfalz und eben NRW bleiben die Tennisplätze unter Verschluss, in den anderen 13 Bundesländern darf Tennis als Individualsport, also als Freizeitaktivität betrieben werden. So in den Hallen bei den Nachbarn in Niedersachsen und selbst im ansonsten strikten Bayern. Auch in Kamen in der westfälischen Verbandszentrale wird das Thema behandelt, ist eine Änderung nicht ausgeschlossen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7660408?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker