Beachvolleyball:
Kim Behrens wieder mit Sandra Ittlinger im Sand

Münster -

Kim Behrens und Sandra Ittlinger auf einer Netzseite? Das gab es doch schon einmal? Richtig, 2018 war das Beachvolleyball-Duo gemeinsam im Sand unterwegs – und wird dies ab sofort auch wieder sein. Die amtierende Deutsche Meisterin Ittlinger und die EM-Zweite Behrens bilden ein neues Team.

Freitag, 27.11.2020, 17:31 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 15:40 Uhr
Kim Behrens
Kim Behrens Foto: imago-images

Zwei Jahre spielte Kim Behrens an der Seite von Cinja Tillmann, tat dies recht erfolgreich. Zweimal wurde das Beachvolleyball-Duo aus Münster bei den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand Dritter, im September dann gelang mit Silber bei der EM im lettischen Jurmala der größte Erfolg der Karriere. Dennoch folgte die Trennung, Tillmann zog es in den Sand des Hamburger Stützpunktes, sie tritt künftig mit der 19 Jahre alten Svenja Müller als Perspektivteam für Olympia 2024 an. Behrens stand, nicht zum ersten Mal in ihrer Laufbahn, alleine da – bis Freitag. Da gab die 28-jährige Polizistin bekannt, dass sie künftig mit Blockerin Sandra Ittlinger zusammenspielt.

Es ist die Wiedervereinigung des Teams, das schon 2018 für Furore sorgte. Damals gewann Abwehrspielerin Behrens mit Ittlinger, die in diesem Jahr mit Chantal Laboureur Deutsche Meisterin wurde, DM-Silber. Nun folgt der zweite Anlauf. Mit viel Enthusiasmus. „Wir haben viel Bock darauf, gemeinsam wieder zur Weltspitze aufzuschließen“, sagt die 26 Jahre alte Berlinerin Ittlinger. Beide gehen nach Ranglistenpunkten als drittbestes deutsches Frauen-Duo in die neue Saison.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7698301?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker