Fußball: Regionalliga West
Preußen-Coach Hildmann spricht vor Nachholspiel gegen Aachen klare Worte

Münster -

Im tristen Liga-Mittelfeld haben es sich die Preußen mit vier sieglosen Partien am Stück eingerichtet. Trotzdem eine gewisse Vorfreude auf das Traditionsduell gegen Alemannia Aachen. Im Nachholspiel soll die böse Spätherbstserie ein Ende finden. Achtung: Anstoß ist schon um 18 Uhr.

Mittwoch, 16.12.2020, 09:04 Uhr aktualisiert: 16.12.2020, 09:14 Uhr
Joshua Holtby darf sich gegen seinen ehemaligen Verein Alemannia Aachen auf einen Startelf-Einsatz vorbereiten.
Joshua Holtby darf sich gegen seinen ehemaligen Verein Alemannia Aachen auf einen Startelf-Einsatz vorbereiten. Foto: Jürgen Peperhowe

Es stimmt. Fast alle Niederlagen und Unentschieden, die sich Preußen Münster in dieser Saison bereits geleistet hat, hätten bei günstigerem Verlauf, mehr Glück, besserer Chancenverwertung, mit verwandelten Elfmetern oder vernünftigen Entscheidungen der Unparteiischen auch ganz anders ausgehen können. In Rödinghausen, Essen, Wuppertal, Dortmund, zweimal in Köln, zuletzt in Oberhausen ließen die Adler Punkte liegen.

Selbst zu Hause gewannen sie zweimal nicht. Zur Wahrheit gehört aber wohl auch, dass andersherum bei einigen der neun Siege ein schlechteres Resultat denkbar war. Fragen Sie nach in Straelen, Homberg, Ahlen, Wiedenbrück oder Düsseldorf. Summa summarum steht der SCP auf Platz sechs der Liga nicht gänzlich unverdient. Am Mittwoch im Nachholspiel gegen Alemannia Aachen (18 Uhr) treffen zwei Traditions-, aber keine Spitzenclubs aufeinander.

„Zur Misere kommt im Moment auch noch viel Pech dazu“, sagt Trainer Sascha Hildmann. „Mutig sein“, lautet dennoch sein Credo. Den Gast erwartet er anders als Oberhausen am Sonntag. „Das ist zwar eine genauso gestandene Mannschaft, sie hat aber spielerisch eine andere Struktur, mit vielen flachen Pässen und einem guten Übergang im Mittelfeld. Teams, die mitmachen, liegen uns ja eigentlich mehr.“

Da war nicht mehr, ganz ehrlich.

Sascha Hildmann

Offen wie üblich verrät der Pfälzer seine Überlegungen. So steht Joshua Holtby vor dem Startelf-Comeback und trifft dabei auf seinen Ex-Club. Da Marcel Hoffmeier in die Innenverteidigung zurückrutscht, könnte Okan Erdogan auf der Sechserstelle eine neue Chance erhalten, wenn der jüngst etwas abbauende Dominik Klann („Kein Vorwurf an ihn“) eine Pause bekommt. Die Personalie Erdogan bleibt pikant. Hildmann sagt nach der Verbannung auf die Tribüne am Wochenende: „Da war nicht mehr, ganz ehrlich. Ein Schuss vor den Bug, eine erzieherische Maßnahme. Es ging nur ums Auftreten auf dem Platz. Das Thema ist abgehakt.“

Vielleicht findet der 22-Jährige ja auf anderem Posten zu alter Stärke. Mit Kritik spart der Coach auch bei zwei anderen Akteuren, die aufgrund der Personalsorgen – Jules Schwadorf (kleiner Faserriss) und eventuell auch Joel Grodowski (Hüftprellung) haben Winterpause – gute Aussichten auf einen Einsatz verbuchen, nicht. Einmal Justin Möbius. „Die Fitness fehlte anfangs, insgesamt muss da viel mehr kommen“, so Hildmann. Und Osman Atilgan kriegt auch einen Rat: „Er ist wendig und schnell, aber hat körperliche Defizite. Vielleicht mal in den Kraftraum statt spazieren gehen.“

Touray „am Limit“

Der Trainer in Meckerlaune? „Nee, ich bin doch immer so. Ich nehme kein Blatt vor den Mund“, sagt er. „Ich zeige nur auf, was ich verlange. Einige brauchen einen Hallo-Wach-Moment.“ Weitermachen kann er gleich mit Ousman Touray, dem Sonntag wenig gelang. „Ihm fällt es schwer, sich durchzusetzen, da kam er ans Limit.“ Grundsätzlich genießt die ganz junge Garde, zu der auch Klann und Nicolai Remberg zählen, eine schonende Beurteilung. „Es ist für sie nicht leicht, das hohe Niveau zu konservieren.“

So kommt gerade viel zusammen. Verletzte Routiniers, müde Talente, enttäuschende Zugänge und auch das oben beschriebene Pech sowie die fehlende Abschlussqualität. Preußen fiebert ein bisschen der Winterpause entgegen – aber natürlich auch dem Gastspiel der Aachener.

SCP: Schulze Niehues – Schauerte, Scherder, Hoffmeier, Heidemann – Langlitz, Erdogan, Holtby, Möbius – Remberg, Atilgan

Liveticker ab 17 Uhr aus dem Stadion:

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7724902?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker