Lauf-Challenge von USC, SCP und Baskets
Einmal rund um die Welt

Lauf-Aufforderung von Münsters Top-Teams: „Runter von der Couch“, fordern Preußen, USC und Baskets fordern zum Jahresstart. Am Samstag startet die Lauf-Bewegung, bei der jeder mitmachen kann.

Samstag, 02.01.2021, 08:00 Uhr aktualisiert: 02.01.2021, 14:31 Uhr
Lauf-Challenge von USC, SCP und Baskets: Einmal rund um die Welt
Einmal rund um die Welt,die Lauf-Challenge von USC, SCP und Baskets? Die Sportchefs der Clubs wollen mitmachen wie Peter Niemeyer mit Sohn Lennard, oder Ralph Bergmann, der die Schuhe schon geschnürt hat. Helge Stuckenholz macht es seinem Hund derweil erstmal vor, was läuferisch ungefähr zu tun ist. Foto: diverse

Also, dachten sich die drei Clubs, da muss doch was gehen, besser gesagt laufen, wenn sich die Platzhirsche vom Berg Fidel zusammentun im neuen Jahr. „Runter von der Couch und bewegen“ ist das Ziel, das Mantra. Wieso auch nicht. Das Motto der Aktion, einer Lauf-Challenge, unterstützt vom USC Münster, WWU Baskets Münster und Preußen Münster sowie von dieser Zeitung, lautet dann mal gar nicht klein: „Münster läuft um die Welt – für mehr Bewegung im Lockdown“. Der Kickoff ist dabei der zweite Tag des neuen Jahres, Ende offen, im Idealfall dann, wenn das Kilometer-Ziel erreicht ist.

Ein Mal um die Welt oder 8900 Mal um die Promenade

Und das geht so: Bei Ex-Profi Ole Kittner und seinem Mitstreiter Thomas Lammers vom Stadtsportbund laufen die organisatorischen Fäden zusammen. Das Ansinnen der Clubs ist, dass Menschen unter der Berücksichtigung der Corona-Regeln zum Laufen, vielleicht auch nur zum Walking, bewegen. Das Ziel der Community aus USC, SCP und Baskets soll die Umrundung der Erde sein. Kittner rechnet vor: „40 075 Kilometer müssten zusammenkommen. Oder 8900 Mal wird die Promenade umrundet.“ Ein ambitionierter Plan.

Wie man mitmachen kann:

Die Spielregeln sind dabei denkbar einfach. Wer läuft, postet im Anschluss seinen Lauf über die am Ende des Textes erwähnten Kanäle, über die nächsten Tage und Wochen können das auch mehrere Aktivitäten auf der Laufstrecke sein, wir werden Sie auch auf dem Laufenden haltend.

Auf Instagram oder Facebook kann das Bild gepostet werden, natürlich auch die gelaufenen Kilometer, Kittner und Lammers rechnen zusammen. Das geht natürlich auch klassisch per Mail an einen bestimmten Account. Jeder Läufer, der für das Projekt rennt, darf nicht vergessen, die Basis-Informationen zu hinterlegen. Hilfreich sind natürlich auch Screenshots einer entsprechenden Lauf-App wie Strava. Unterstützt werden können auch Menschen, die nicht teilnehmen können über die Kinderkrebshilfe Münster e.V.

Laufschuhe zu gewinnen

Und noch das: Nach jeweils 1000 Kilometern wird unter den Aktiven ein paar Laufschuhe der Firma Brooks verlost. Vorneweg haben sich die drei sportlichen Leiter vom USC Münster mit Ralph Bergmann, des SCP, Peter Niemeyer, und der Baskets, Helge Stuckenholz, Gedanken um die Bewegung gemacht. Sie dienen als Frontrunner, das Rennen um die Welt beginnt.

Infos zu „Münster um die Welt“

Facebook-Seite: Münster um die Welt

Instagram: @muensterumdiewel

Hashtag: #muensterumdiewelt

Mail: MuensterumdieWelt@gmail.com

Spendenziel: Kinderkrebshilfe Münster e.V., Verwendungszweck: Münster um die Welt

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7747809?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker