Volleyball: 60 Jahre USC Münster
Als die Männer eine einmalige Erfolgsgeschichte schrieben

Münster -

Heute und in den vergangenen vier Jahrzehnten schrieben die Frauen die Schlagzeilen für den USC Münster. Früher war das anders. Die Männer lieferten in den Anfangsjahren des Clubs eine beispiellose Titelserie. Karl Herzog, einer der Protagonisten von einst, erinnert sich. Von Henner Henning
Dienstag, 19.01.2021, 08:23 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 19.01.2021, 08:23 Uhr
Das USC-Meisterteam von 1969.
Das USC-Meisterteam von 1969. Foto: Archiv
Fällt in der Volleyball-Welt der Name des USC Münster, wird er fast automatisch mit den Frauen verknüpft. 20 nationale Titel (neun Meisterschaften, elf Pokalsiege) und vier Triumphe in europäischen Clubwettbewerben zieren den Briefkopf der Grün-Weißen, die am vergangenen Freitag ihren 60. Geburtstag feierten. Doch in den ersten Jahren nach der Gründung des zunächst als Universitäts-Sportclub firmierenden Vereins sorgten die Männer für Furore – und Rekorde. Eng verknüpft sind die Erfolge mit Karl Herzog. Bereits mit dem Jugenddorf Limburgerhof (1959) sowie mit Alemannia Aachen (1961) wurde der heute 79-Jährige Deutscher Meister. In Münster avancierte der Universalspieler zum Kopf der USC-Mannschaft, die zunächst von Vereinsmitbegründer Dr.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7772755?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7772755?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker