Volleyball: 60 Jahre USC Münster
Die goldenen 70er: Mit Frauen-Power an die Spitze

Münster -

60 Jahre USC Münster: Das ist eine lange Geschichte und ein Ende ist nicht in Sicht – aber ein guter Zeitpunkt, um kurz innezuhalten und einen Blick zurückzuwerfen auf bewegte Jahre mit vielen schönen Geschichten: Hier die goldenen 70er mit viel, viel Frauen-Power ... Von Ansgar Griebel
Dienstag, 19.01.2021, 16:55 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 19.01.2021, 16:55 Uhr
Sigrid Terstegge heuerte 1976 mit 16 Jahren beim USC an – und blieb bis 1990 – und brachte es in der Zeit auf 353 Einsätze in der Nationalmannschaft
Sigrid Terstegge heuerte 1976 mit 16 Jahren beim USC an – und blieb bis 1990 – und brachte es in der Zeit auf 353 Einsätze in der Nationalmannschaft Foto: imago sportfotodienst
Auf sechs bewegte Jahrzehnte blickt der USC Münster im Jahr 2021 zurück – und durchlebte dabei seine ganz eigene Emanzipationsbewegung. Nachdem sich in den Gründerjahren des Clubs das vermeintlich starke Geschlecht allen seinerzeit gültigen Klischees folgend mit viel Durchschlagskraft und sprunggewaltig den Weg an die nationale Spitze bahnte, übernahmen im zweiten Jahrzehnt die Frauen das Kommando in Münster und lösten die Männer als Aushängeschild des Clubs nachhaltig ab. Wachwechsel 1976 1972 sicherten sich die USC-Herren ihren achten und letzten nationalen Meistertitel, ein Jahr später starteten die Damen ihre eigene, nicht minder spektakuläre Trophäensammlung.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7774334?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7774334?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker