Fußball: Westfalenliga Frauen
Melchers coacht Wacker-Damen

Münster -

Eine spannende neue Personalie hat nun Wacker Mecklenbeck vorgestellt. Neuer Trainer der ersten Damen-Mannschaft wird Felix Melchers. Der ist zwar erst 25, bringt aber gerade im Frauen-Bereich viel praktisches und theoretisches Wissen mit.

Mittwoch, 27.01.2021, 13:31 Uhr aktualisiert: 28.01.2021, 17:10 Uhr
Felix Melchers
Felix Melchers Foto: Wacker

Zum dritten Mal nacheinander gehen die Frauen von Wacker Mecklenbeck mit einem neuen Trainer in die Westfalen­liga-Saison. Nach Langzeit-Coach André Frankrone, Janek Kuhlmann und Daniel Vedadi, der seinen Ausstieg schon im Dezember verkündete, übernimmt nun Felix Melchers das Ruder. Der 25-Jährige gilt „jung, ambitioniert, hervorragend ausgebildet“, so der Sportliche Leiter Thomas Schmidt. Der ­B-Lizenz-Inhaber lebt seit sechs Jahren in Münster, studiert Sport und Ger­manistik und hat seine ­Bachelor-Arbeit über ­Frauenfußball geschrieben. Nebenbei arbeitet Melchers nun für den Sportverlag Philippka. Zuletzt trainierte er die erste Damen-Mannschaft von TSV Wachtendonk-Wankum in der Bezirksliga. Als wertvolle ­Co-Trainerin bleibt Simone Westerhoff, die 2020 vom 1. FC Gievenbeck kam und auch die B-Lizenz besitzt, an Bord. Volker Wortmann, Erfolgscoach der Reserve, die in der Landesliga spielt, hat ebenfalls seine Zusage gegeben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7786617?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker