Para-Badminton: SC Münster 08
Der Rollstuhl öffnet Annika Schröder Türen

Münster -

Beim SC Münster 08 passt die Umgebung für Annika Schröder perfekt. Die Studentin spielt Para-Badminton, sie nutzt für den Sport und das Leben den Rollstuhl und freut sich über eine ebenerdige Halle sowie barrierefreie Toiletten. Auch wenn Corona ihr 2020 einen Strich durch die Rechnung machte, sind die Ziele ambitioniert. Von André Fischer
Dienstag, 02.02.2021, 07:14 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.02.2021, 07:14 Uhr
Trainiert auch in diesen Zeiten fleißig: Annika Schröder hält sich im Lockdown fit.
Trainiert auch in diesen Zeiten fleißig: Annika Schröder hält sich im Lockdown fit. Foto: privat
Im Alltag auf Augenhöhe. Das ist das, was sie möchte. Bloß kein Mitleid (erregen). „Meine Eltern haben mich früh zur Selbstständigkeit erzogen“, sagt Annika Schröder. Sie ist gerade 23, baut ihren Master in Psychologie. Und „greift“ im täglichen Leben auf einen Rollstuhl zurück, wie sie zu sagen pflegt. „Ich sitze nicht drin“ – betont sie mit Nachdruck.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7794917?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7794917?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker