Fallschirmspringen: Jubiläum
Über den Wolken – der FSC Münster wird 50

Münster -

Der Fallschirmsportclub Münster feiert im April seinen 50. Geburtstag. Ein richtiges Fest ist zwar nicht möglich, dafür können die Mitglieder auf bewegte Jahre und spannende Anekdoten zurückblicken. Zu acht wurde der Verein einst aus der Taufe gehoben. Von Wilfried Sprenger
Freitag, 09.04.2021, 20:57 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 09.04.2021, 20:57 Uhr
Der erste Lehrgang 1971
Der erste Lehrgang 1971 Foto: FSC Münster
Voran ging ein mutiger Geistlicher. Als Militärpfarrer hatte Justin Kleinwächter bereits in den 1960er Jahren seine Freude am Fallschirmspringen entdeckt. 1971 warb der Kaplan der Kreuzkirche in Münster dann in einer Zeitungsannonce um Mitstreiter.27 Interessierte folgten der Einladung ins Jugendheim. Schon kurz darauf, Anfang April, gründeten acht von ihnen den Fallschirmsportclub (FSC) Münster, in diesem Monat wird er 50 Jahre alt. Ob der runde Geburtstag irgendwann in der zweiten Jahreshälfte angemessen gefeiert werden kann, liegt nicht in den Händen der Verantwortlichen. „Wir hoffen und wünschen uns das“, sagt Jürgen Arndt. Der 77-jährige Kinderhauser ist ein Mann der ersten Stunde. Und nicht nur das – er führte den Club auch als erster Vorsitzender an. Insgesamt 30 Jahre lang.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7908741?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7908741?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker