Basketball: 2. Bundesliga Pro B
WWU Baskets weiter im Wartestand

Münster -

Bevor die WWU Baskets Münster die nächsten Schritte in den Playoffs gehen können, müssen sie weiter warten. Noch immer steht kein Gegner in der nächsten Vierergruppenphase fest, da Quarantäne-Maßnahmen eine Fortsetzung unmöglich machten. Doch nun gibt es neue Termine.

Montag, 12.04.2021, 13:36 Uhr aktualisiert: 12.04.2021, 15:56 Uhr
Die Baskets um Kai Hänig benötigen Geduld.
Die Baskets um Kai Hänig benötigen Geduld. Foto: Jürgen Peperhowe

Die WWU Baskets Münster müssen sich noch weiter gedulden. Noch immer wissen sie nicht, wer in der zweiten Playoff-Phase ihre Gruppengegner sein werden. Was dagegen nun feststeht, ist das Datum der ersten Partie – und die wird wohl erst am 25. April (Sonntag) steigen können.

Der Grund für die Verzögerung ist ein Corona-Fall in den Reihen des FC Bayern München II, der sich derzeit in Quarantäne befindet. Die Begegnung des FCB bei den TKS 49ers in Stahnsdorf, in der die Entscheidung fällt, wer die in allen drei Gruppenpartien siegreichen Baskets in die zweite Playoff-Phase begleitet, soll am 23. April stattfinden. Gewinnt München, steht das Aus für den BBC Coburg fest.

Die weiteren Kontrahenten auf dem Weg aus der 2. Bundesliga Pro B in die Zweitklassigkeit werden in der Parallelgruppe ermittelt, in der sich die SparkassenStars Bochum in Isolation befanden. Am Freitag spielen sie gegen die bereits ausgeschiedenen ART Giants Düsseldorf, zwei Tage später fällt die Entscheidung über ein Weiterkommen im Duell mit den Wizards Karlsruhe. Spitzenreiter sind hier die White Wings Hanau.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7912084?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker