Leichtathletik: Langstaffel-Wettbewerb
Saerbeckerin Gerlach düpiert mit 400-Meter-Staffel die Konkurrenz

Greven -

Das war eine krachende Niederlage für die Konkurrenz. Im Trikot des TV Gladbeck hat die Saerbeckerin Meike Gerlach mit ihrer 4x400-Meter-Staffel bei den NRW-Langstaffelmeisterschaften in Witten triumphiert.

Sonntag, 14.05.2017, 05:00 Uhr
Auf die Plätze.. Fertig... los!
Auf die Plätze.. Fertig... los! Foto: Witters/SebastianWidmann

Die Mannschaft mi Lea Kurdelbaum, Meike Gerlach, Helena Preute und Neele Schuten trug den Staffelstab nach 3:54,54 Minuten über die Ziellinie – satte drei Sekunden schneller als die Konkurrenz.

Dabei unterlief dem Quartett, das im Winter noch die halbe Stadion-Runde gelaufen ist, ein Patzer, der normalerweise mit dem letzten Platz bestraft wird: Beim zweiten Wechsel fiel der Stab auf die Laufbahn, Preute musste stoppen und komplett neu anlaufen. „Das ist eigentlich unglaublich, dass die Mädchen dann noch einen Vorsprung von drei Sekunden ins Ziel bringen“, staunte Falke-Trainer Peter Seiffert, der mit der Ziel-Zeit dann auch mehr als zufrieden war. „Das war eine enorm gute Einstiegszeit, das lässt natürlich hoffen auf den Sommer.“

Mit den nächsten Topzeiten rechnet Seiffert schon an diesem Wochenende – da geht es für seine Athletinnen zum Sportfest nach Hamm.

„Sie werden dort vor allem die Kurzstrecken laufen“, sagt der Leichtathletik-Experte. Die dort erforderliche Spitzen-Geschwindigkeit sei auch für die langen Strecken entscheidend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4830297?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F
Nachrichten-Ticker