Handball: Kreisliga
HF-Herren springen auf Platz drei

Greven -

Wieder ein Erfolg. In Everswinkel setzten die Handballer der HF Reckenfeld/Greven ihre Siegesserie fort und katapultierten sich auf Rang drei.

Montag, 27.11.2017, 17:00 Uhr aktualisiert: 28.11.2017, 12:14 Uhr

In einer Begegnung auf Augenhöhe waren sie die Mannschaft, die den kühleren Kopf bewahrte. Mit einem 30:27 (12:12)-Auswärtssieg über den SC DJK Everswinkel II feierten die Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 am Sonntagabend den vierten Erfolg in Serie und kletterten dadurch auf den dritten Platz. „Ich bin sehr, sehr, sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, freute sich Martin Halfmann.

Besonders gefiel dem Trainer der große Wille, den seine Schützlinge an den Tag legten. „Von der kämpferischen Leistung her war das richtig gut.“

Es war keine leichte Aufgabe, vor welche sie der Tabellennachbar stellte. Hinzu kam, dass die 05-er zunächst nicht richtig in den Tritt kamen. Vor allem in der Abwehr fanden sie nicht die richtigen Mittel und fielen nach dem 1:0 (2.) über 3:4 (12.) auf 4:7 (15.) zurück. Fortan lag das HF-Team immer mit bis zu drei Toren hinten, holte aber kurz vor der Pause auf. Mit dem 11:11 (27.) gelang schließlich der Ausgleich, zur Pause waren die beiden Kontrahenten mit 12:12 (29.) ebenfalls gleichauf.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Durch eine Drei-Tore-Serie gelang dem HF-Team dann eine 23:20-Führung (48.). „Da hatten wir eine sehr gute Phase“, berichtete der Trainer. „Und ab da sind wir auch nicht mehr in Rückstand geraten.“ Es wurde noch mal knapp, als Everswinkel auf 28:27 (57.) verkürzte. Doch die 05er blieben obenauf – obwohl sie zwischenzeitlich Sven Volmer verloren hatten, der durch seine dritte Zeitstrafe disqualifiziert wurde (51.). Der Gegner versuchte alles, um das Spiel noch zu drehen, nahm sogar den Keeper raus und schickte stattdessen einen siebten Feldspieler auf Torejagd. Doch das HF-Team ließ sich nicht verrückt machen und war dadurch am Ende der verdiente Sieger.

HF I: Schwenken, Quadflieg - Peters (8/5), Kusmitsch (8/3), Wienkamp (4), Barwich (3), Ruck (3), Heming (2), Altenburger (2), Volmer und Redmer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5316669?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F
Nachrichten-Ticker