So., 10.12.2017

Schach: SC Reckenfeld Nervenstärke gezeigt

Jens Merschkötter feierte einen tollen Sieg.

Jens Merschkötter feierte einen tollen Sieg.

Schach - 

Eine starke Leistung bot die Schach-Reserve des SC Reckenfeld.

Am Samstag hatte es die Zweite Mannschaft der Schachfreunde Reckenfeld mit der stark besetzen Dritt-Vertretung des Schachclubs Rheine-Mesum in der Bezirksklasse Steinfurt zu tun. Direkt zu Beginn ging es schon heiß her. Am Brett sechs spielte Reckenfelds Nachwuchstalent Jens Merschkötter eine starke Eröffnung. Der 10-Jährige ließ seinem Gegner keine Chance und holte den ersten Punkt für Reckenfeld. Daraufhin konnten Dirk Böckmann (Brett 1) und Michael Holtmannspötter (Brett 2) ihre Partien mit jeweils einem Remis beenden. Mit einem hervorragend herausgespielten Manöver gewann Rainer Sperling seine Partie an Brett vier, so dass ein Unentschieden des Mannschaftskampf schon bereits gesichert war. Holger Krumbeck musste an Brett drei die Segel streichen. Nun kam alles auf den 18-jährigen Luca Bloom an. Bloom zeigte Nervenstärke und konnte alle forschen Angriffsversuche seines Gegners parieren und letztendlich den erhofften halben Punkt zum Mannschaftserfolg beisteuern. Somit beschließt die Zweite das Jahr 2017 auch mit einem Sieg und überwintert auf einem soliden fünften Tabellenplatz mit Tuchfühlung auf die Spitze.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5347930?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F