Do., 22.02.2018

Handball: Kreisliga Buhla: „Wir müssen gewinnen“

Saerbeck - 

Nach der letzten Pleite sind die Saerbecker Handballerinnen unter Druck geraten. Gegen Borussia Darup muss ein Sieg gelingen.

Wiedergutmachung ist am Sonntagabend (Anwurf: 18 Uhr, Schulzentrum) bei den Kreisliga-Handballerinnen des SC Falke Saerbeck angesagt. Nach der 18:20 (8:12)-Pleite gegen den VfL Ahaus am vergangenen Wochenende will André Buhla im Heimspiel gegen den SV Borussia Darup unbedingt einen Sieg sehen. „Wir müssen gewinnen“, fordert der Trainer.

Wie hoch, das spielt für ihn dabei keine Rolle. Es geht vielmehr um das Erfolgserlebnis. Darum, die Köpfe wieder frei zu bekommen und eine ordentliche Leistung abzuliefern. Wie in der Hinrunde, als die Falke-Frauen mit dem 33:9 (14:4)-Kantersieg über die Mannschaft aus dem Nottulner Ortsteil ihr bislang deutlichstes Ergebnis in dieser Saison holten. „Kerstin Wickenbrock hat super gehalten, unsere Abwehr hat sehr gut gestanden, wir haben viele Tempogegenstöße gemacht, die Spielzüge haben auch geklappt“, sagte Buhla nach der Galavorstellung seiner Schützlinge im September, auf die er gerne zurückblickt. „Wir hatten Darup sehr gut im Griff. Alles war wunderbar.“

Ganz anders als zuletzt gegen Ahaus, da klappte nach fünf Minuten gar nichts mehr. Warum, das ist dem Falke-Coach ein absolutes Rätsel. Dass seine Saerbeckerinnen es wesentlich besser können, haben sie schließlich bewiesen – unter anderem gegen das Team aus Darup. Das gehört mit seinen 3:21 Punkten zu den drei Kellerkindern der Spielklasse – noch ein Grund mehr für die Mannschaft aus der Klimakommune, sich am Sonntagabend keine Blöße zu geben und ein ordentliches Spiel abzuliefern, das mit einem Falke-Sieg endet.

Verzichten müssen die Saerbeckerinnen am Sonntagabend auf die terminlich verhinderte Anna Lena Bringemeier. Bis auf Kerstin Wickenbrock, die nach ihrer Knie-Operation noch pausieren muss, sind ansonsten alle Spielerinnen mit von der Partie.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5543040?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F