Do., 12.04.2018

Fußball: Kreisliga A Tecklenburg Falke dreht Rückstand

Saerbeck - 

Das war eine fulminante Partie. Nach einem 0:1-Rückstand setzten sich die Falken noch mit 5:1 gegen den SC Dörenthe durch.

Zunächst in Rückstand geraten, eine rote Karte kassiert, dann die Partie gedreht und am Ende einen Kantersieg eingefahren: Der SC Falke Saerbeck lieferte im Nachholspiel gegen den SC Dörenthe beste Argumente für den lokalen Kreisliga-Fußball.

Die Hausherren verschliefen den Start und boten auch in Sachen Laufbereitschaft eine durchwachsene Vorstellung. Folgerichtig ging der Gast aus Dörenthe verdient mit 1:0 in Führung. Die umstrittene rote Karte für Torhüter Leon Berkemeyer (absichtliches Handspiel außerhalb des Strafraums) sorgte dann für eine Initialzündung. Felix Steuter sorgte für den Ausgleich, danach lief die Partie eigentlich nur noch in eine Richtung – in die der Gäste.

Der eingewechselte SC-Keeper Simon Klemme erlebte einen recht ruhigen Abend, dafür drehten seine Vorderleute richtig auf. In Unterzahl spielend setzte der SC Falke Saerbeck den SC Dörenthe nun mächtig unter Druck und schoss vier weitere Tore zum klaren 5:1-Sieg (Felix Steuter 2/Philip Egbert 2). So stand am Ende einer durchaus kuriosen Partie noch ein klarer Erfolg. „Das Phänomen Unterzahl kann man nicht erklären“, zuckte Trainer Holger Althaus mit den Schultern. Er untermauerte mit seinem Team damit den dritten Tabellenplatz in der Kreisliga A Tecklenburg.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5655512?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F