Do., 24.05.2018

Reiten: Preis der Besten Der Bundestrainer schaut zu

Luzie Jüttner hofft auch in Warendorf auf eine gute Platzierung im Hinblick auf die nächsten Aufgaben.

Luzie Jüttner hofft auch in Warendorf auf eine gute Platzierung im Hinblick auf die nächsten Aufgaben. Foto: René Penno

Greven - 

Luzie Jüttner und Lena Bücker starten am Wochenende in Warendorf beim Preis der Besten.

Von heute bis zum kommenden Sonntag trifft sich die Elite der Nachwuchsreiter in den Disziplinen Dressur und Springen in Warendorf beim „Preis der Besten“ – mit dabei Luzie Jüttner und Lena Bücker, die reitsportlich in Greven beziehungsweise Saerbeck beheimatet sind.

Die bedeutende Veranstaltung bietet den Bundestrainern einen umfassenden Überblick über den Leistungsstand der jungen Talente im Bundesgebiet. Das gilt im Hinblick auf die gesamte Saison und den anstehenden Europameisterschaften. Jüttner und Bücker erhoffen sich natürlich gute Platzierungen im Springen und in der Dressur. Beide wurden vom westfälischen Pferdesportverband beziehungsweise den Bundestrainern gesichtet und für das Turnier in Warendorf nominiert.

Luzie Jüttner startet zudem beim internationalen „Dutch Youngsters Festival“ vom 30. Mai bis zum 2. Juni in Wierden (Niederlande). Hier hat sie die Möglichkeit, für den Nationenpreis nominiert zu werden und somit für die Mannschaft der Bundesrepublik zu starten.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5763609?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686801%2F