So., 07.05.2017

Fußball Bezirksliga Abstieg verschoben

Mit einem Sieg in Gievenbeck verhinderten David Barragan Castro (v.) und die Preußen den vorzeitigen Abstieg an diesem Wochenende.

Mit einem Sieg in Gievenbeck verhinderten David Barragan Castro (v.) und die Preußen den vorzeitigen Abstieg an diesem Wochenende. Foto: Vera Szybalski

Münster/Borghorst - 

Mindestens noch eine weitere Woche bleibt der SC Preußen Borghorst Bezirksligist. Beim Tabellendreizehnten aus Gievenbeck gewann die Mannschaft von Carlos Andrade mit 2:1 (0:0).

Damit verschob sie den Abstieg zumindest. Der Rückstand auf das rettende Ufer schmolz auf acht Zähler – und ist damit immer noch fast unerreichbar weit entfernt bei drei ausbleibenden Partien. „Wir brauchen ein Wunder“, weiß Carlos Andrade, dass der Klassenerhalt kaum noch zu schaffen ist.

Den Sieg beim 1. FC Gievenbeck II hatten die Borghorster Isuf Asllani zu verdanken. Mit zwei Treffern sorgte er quasi im Alleingang für den Dreier. Dabei folgte auf die Erlösung nach Asllanis (68.) erstem Treffer der Schreck. Vom Anstoß spielte Gievenbeck einen langen Ball nach vorne, Nico Matic köpfte drunter her, Florian Koch (69.) stellte Sekunden nach Borghorsts Führung den Ausgleich wieder her. Asllani (76.) sicherte dann den Dreier.

SCP: Beckers – Barragan Castro (40. Klein 82. Wierling), Matic, Mader, Sierra Osorio – Chiappetta – Berghaus, Schabos, Colalongo (58. Maia Rego) – Brinkjans, Asllani.

Tore: 0:1 Asllani (68.), 1:1 Koch (69.), 1:2 Asllani (76.).



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4818974?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F