Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Germania Horstmar: FCE-Reserve ist ein anderes Kaliber

Horstmar -

Der TuS Germania Horstmar hatte am Vorsonntag gegen SuS Neuenkirchen IV leichtes Spiel. An diesem Sonntag kommt mit Bezirksliga-Absteiger FCE Rheine II ein härterer Brocken ins Stadion am Borghorster Weg.

Freitag, 08.09.2017, 14:53 Uhr
Patrick Jung und der TuS Germania treffen auf die Reserve des FCE Rheine.
Patrick Jung und der TuS Germania treffen auf die Reserve des FCE Rheine. Foto: Jan Gudorf

Beide Mannschaften haben am vergangenen Spieltag gegen Neuenkirchen klare Siege eingefahren. Germania Horstmar hat die Vierte des SuS mit 3:0 geschlagen, die Zweite des FCE Rheine setzte sich mit 4:0 gegen die Dritte durch. Damit haben sowohl der TuS Germania als auch der FCE II ihre Spitzenpositionen in der Tabelle gefestigt, so dass es zum Topduell der Liga, Erster gegen Dritter, kommt.

„Tim Hellenkamp und ich konnten uns das jüngste Spiel der Rheinenser anschauen. Wir haben schon ein paar Varianten im Kopf, wie man gegen diesen Gegner gewinnen kann“, sagt Trainer André Rodine, der eine individuell starke Mannschaft, gegen die man kompakt verteidigen müsse, erwartet.

Michael Sanders, Jens Möllers, Jannik Oldach, Michael Schenkwald und Felix Oepping werden fehlen.

► Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Stadion Horstmar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5135301?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker