Tischtennis: NRW-Liga
Burgsteinfurter erledigen ihre Hausaufgaben

Burgsteinfurt -

Vor keine großen Probleme wurden die Tischtennis-Herren des TB Burgsteinfurt gestellt. Sie gewannen ihr Heimspiel gegen den GSV Fröndenberg mit 9:3. Dabei spielte es auch keine Rolle, dass ein Leistungsträger einen schwarzen Tag erwischt hatte.

Montag, 25.09.2017, 10:58 Uhr
Yorrick Michaelis (r.) spielte ganz groß auf.
Yorrick Michaelis (r.) spielte ganz groß auf. Foto: Thomas Strack

In der NRW-Liga haben die Tischtennisherren des TB Burgsteinfurt ihre Hausaufgaben gemacht. Am Samstagabend kamen sie zu einem 9:3-Heimsieg gegen den GSV Fröndenberg.

„Das war ein Pflichtsieg“, erklärte Teamsprecher Tim Beuing. Höher wollte und konnte er den doppelten Punktgewinn nicht einstufen, denn die Gäste waren gleich mit dreifachem Ersatz angetreten. Zwar fehlte aufseiten der Hausherren Klaas Lüken, doch das machte sich nicht so bemerkbar, weil Yorrick Michaelis im oberen Paarkreuz eine exzellente Vertretung war. Der Youngster gewann sein Doppel an der Seite von Hendrik Arning sowie seine beiden Einzel gegen Tobias Witton (3:1) und Jan Unkhoff (3:1 ).

Hingegen wollte es bei Dennis Schneuing nicht laufen. Die Stemmerter Nummer eins hatte einen schwarzen Tag erwischt und zog in beiden Einzeln den Kürzeren. Den dritten Zähler gab Arning ab, bei dem sich der Trainingsrückstand ein wenig bemerkbar machte. Die übrigen Burgsteinfurter erledigten ihre Aufgaben mehr oder weniger souverän.

„Wir haben das heute ganz gut gelöst. Manchmal ist es vom Kopf her gar nicht so einfach, gegen eine Mannschaft zu spielen, die mit Ersatz antritt“, resümierte Tim Beuing, der schon einen Ausblick auf das nächste Wochenende wagte: „Dann müssen wir nach Hagen, das ist ein ganz anderes Kaliber.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5178426?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker