Fußball: Frauen-Bezirksliga 6
Galaxy scheitert an der eigenen Chancenausnutzung

Steinfurt -

Der FC Galaxy hat seinen Auswärtstrip zum FC Oeding mit einer Niederlage abgeschlossen. Die Mannschaft von Trainer Andreas Nicolaus unterlag mit 3:4, hatte aber in der Schlussphase noch die Chance zum Ausgleich.

Montag, 25.09.2017, 14:01 Uhr aktualisiert: 25.09.2017, 14:53 Uhr

Wenn sieben Tore in einem Spiel fallen und der Trainer immer noch über ausgelassene Chancen redet, dann muss es eine Partie mit hohem Unterhaltungswert in den Strafräumen gewesen sein. 4:3 (2:1) hieß es nach zweimal 45 Minuten zwischen dem FC Oeding und FC Galaxy Steinfurt, der es verpasste, nach einem 1:4-Rückstand in der 55. Minute noch ein 4:4 zu machen. „Die Chancen waren da, aber wir haben sie einfach nicht genutzt“, war Galaxy-Coach Andreas Nicolaus leidlich enttäuscht und räumte ein, dass sein Team „mit Pech“ verloren habe.

Anna Westhoff erzielte in der elften Minute nach Vorarbeit von Betül Tekin die Führung, die jedoch nur zwei Minuten Bestand hatte, da glich Ida Westrick wieder aus. Schlimmer noch, Katja Fischediek erhöhte, als die Galaxy-Deckung erneut in Tiefschlaf verfallen war, auf 2:1. Das war‘s zur Pause.

Aber nach dem Wechsel erhöhte Oeding, nachdem Westhoff zuvor den Ausgleich auf dem Fuß hatte (46.), auf 3:1. Hier hatte Torfrau Miriam Oletti durch einen zu kurzen Abschlag kräftig mitgeholfen. Sechs Minuten später machte Westrick mit einem schönen Sololauf den vermeintlichen Deckel auf die Partie.

Doch Galaxy gab nicht auf und erzielte durch Ann-Christin Bauland (69.) nach einem Gewusel im Sechzehner das 2:4, dem in der 80. Minute nach einer Westhoff-Ecke per Eigentor das 3:4 folgte. Tekin hatte sogar noch das 4:4 auf dem Fuß, aber das wurde nichts mehr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5179180?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker