Anzeige

Di., 13.02.2018

Fußball: Der Jugendliche des Jahres bei Preußen Borghorst Ganz klar: Fabian Wallkötter

Fabian Wallkötter hat sich verdient gemacht.

Fabian Wallkötter hat sich verdient gemacht. Foto: SCP

Borghorst - 

Fabian Wallkötter ist einstimmig zum Jugendlichen des Jahres beim SC Preußen Borghorst gewählt worden. Er ist Trainer bei den E-Junioren des Vereins.

Fabian Wallkötter ist einstimmig zum Jugendlichen des Jahres beim SC Preußen Borghorst gewählt worden. Das teilte die Jugendabteilung des Vereins jetzt mit.

Seine Laufbahn begann als Handballer. Von 2005 bis 2010 spielte er beim TV Borghorst . Danach wechselte Wallkötter zu den Fußballern des SV Wilmsberg, bei denen er bis 2013 in der Jugend kickte. Im Dezember 2013 fing er im Alter von 14 Jahren als Jugendtrainer beim SC Preußen an. Hier unterstützte er zu Beginn Holger Bühn bei den Minis, bei denen auch sein jüngerer Bruder Justus dem Ball hinterherjagte.

Fabian Wallkötter fand so viel Gefallen an dieser Aufgabe, dass er diese Mannschaft von der F 2 über die F 1 zur E 1 begleitet hat und nun schon im vierten Jahr betreut und trainiert: und zwar zwei Mal wöchentlich beim Training und samstags beim Spiel.

„Fabians Art, mit den Kindern umzugehen, kommt bei diesen sehr gut an. Durch sein Engagement hat er sich die Auszeichnung verdient“, begründet der Jugendvorstand des SCP. Auch sonst lässt der Fußball den Feinwerkmechaniker-Azubi nicht los. Zusammen mit Freunden fährt er zu den Heim- und Auswärtsspielen von Borussia Dortmund.

„Den Kindern dabei zuzusehen, wie sie Fortschritte machen, motiviert mich. Im Vordergrund steht aber, dass sie nie den Spaß am Fußballsport verlieren sollen“, erklärt der Wallkötter, der im April seine Ausbildung zum C-Lizenz-Trainer mit Profil Kinder und Jugendtraining beginnt.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521570?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F