Mo., 12.03.2018

TB Burgsteinfurt spielt in Paderborn nur unentschieden 8:8-Remis nach fast vier Stunden Spielzeit

Dennis Schneuing gewann beide Einzel und war an der Seite von Sascha Beuing auch im Doppel erfolgreich.

Dennis Schneuing gewann beide Einzel und war an der Seite von Sascha Beuing auch im Doppel erfolgreich. Foto: Thomas Strack

Burgsteinfurt - 

Zwei Stunden Fahrt und beinahe vier Stunden Spielzeit – die Tischtennisakteure des TB Burgsteinfurt hatten am Samstag in Paderborn wahrlich ein hartes Programm zu bestreiten. Allerdings kam bei doppeltem Ersatz auf Seiten des Turnerbunds nur ein 8:8 gegen den Drittletzten der NRW-Liga zustande.

Von Günter Saborowski

Ohne Yorick Michaelis und Klas Lüken mussten Jörg Bäumer und Maik Hagmann aus der zweiten Mannschaft mit an die Platten. Um es gleich vorwegzunehmen: Hagmann verlor seine beiden Einzel und gemeinsam mit Christoph Heckmann auch das Doppel.

Die gingen mit jeweils 3:2 und damit 2:1 an den Gastgeber, lediglich Dennis Schneuing und Sascha Beuing siegten in vier Sätzen gegen Tobias Huber und Ilja Regier mit 3:1.

Heckmann und Schneuing sorgten im oberen Paarkreuz für eine 3:2-Führung, die Tim Beuing mit einer Niederlage gegen Ralf Seidel und Sascha Beuing mit einem Sieg gegen Michael Mascher zum 4:3 umwandelten. Ausgeglichen ging es weiter, bis der TB nach dem 0:3 von Hagmann gegen Brockmann nur noch mit 8:7 führte. Das Schlussdoppel musste die Entscheidung bringen. „Da haben die beiden Paderborner Hoffmeister und Brockmann jeden Ball getroffen. Sascha und Dennis waren chancenlos. Die anderen haben um ihr Leben gespielt und waren stark“, analysierte Teamsprecher Tim Beuing das Match.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5585762?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F