Di., 14.08.2018

Sieg beim Fahrfest in Bad Segeberg Sandra Schäfer glänzt im Norden

Sandra Schäfer mit Beifahrerin Stephanie Lauxtermann beim Turnier in Bad Segeberg.

Sandra Schäfer mit Beifahrerin Stephanie Lauxtermann beim Turnier in Bad Segeberg. Foto: mm

Nordwalde - 

Sandra Schäfer aus Nordwalde hat beim nächsten Turnierstart wieder einen Erfolg feiern können. Diesmal gewann sie in Bad Segeberg.

Die Saison läuft überragend für die Nordwalder Fahrsportlerin Sandra Schäfer. Nach dem Gewinn der Goldmedaille bei den Westfälischen Meisterschaften und Bronze bei der Deutschen Meisterschaft gewann die Nordwalderin in Bad Segeberg am vergangenen Wochenende die Gesamtwertung der Pony-Einspännerprüfungen der Klasse S. Es war der dritte Dressursieg in der Klasse S in dieser Saison.

Mit ihrem zwölfjährigen Carino S entschied die Championatskaderfahrerin mit nur 41,87 Strafpunkten mit Abstand schon die Dressur für sich und konnte auch den Marathon mit den schnellsten Hinderniszeiten siegreich beenden. Mit genügend Vorsprung in der kombinierten Wertung vor dem abschließenden Kegelfahren machte Schäfer auch ein Hindernisfehler den Gesamtsieg nicht mehr streitig.

Auch mit Nemo von Bergen blieb sie in der Dressur mit 48,93 Strafpunkten unter der „erhofften Grenze“ von 50 Strafpunkten. Ein sechster Platz im Marathon und eine fehlerfreie Runde im Hindernisfahren, die mit Platz zwei belohnt wurde, brachte im Endergebnis Rang vier.

„Innerhalb kurzer Zeit beide Ponys in den Top five bei zwei großen Turnieren in der schweren Klasse zu platzieren ist schon etwas besonderes. Ich freue mich riesig, dass die Ponys so eine gute Form haben und hoffe noch auf eine Medaille bei unserem Saisonabschlussturnier, der NRW-Meisterschaft in Gronau-Epe, Anfang September.“



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5972810?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F