Mo., 20.08.2018

Triathlon: WM 70.3 in Südafrika Auf gepackten Koffern

Petra StöpplerDieter und Jonas Schlieckmann

Petra StöpplerDieter und Jonas Schlieckmann Foto: Matthias Lehmkuhl

Steinfurt - 

Am ersten September-Wochenende findet im südafrikanischen Port Elizabeth die Weltmeisterschaft 70.3 der Triathleten statt. Mit von der Partie sind auch drei Steinfurter, die sich für diese Mitteldistanz bei zwei verschiedenen Wettkämpfen qualifiziert hatten.

Von Günter Saborowski

Am ersten September-Wochenende findet im südafrikanischen Port Elizabeth die Weltmeisterschaft 70.3 der Triathleten statt. Mit von der Partie sind auch drei Steinfurter, die sich für diese Mitteldistanz zuvor bei zwei verschiedenen Wettkämpfen qualifiziert hatten.

Petra Stöppler und Jonas Schlieckmann hatten auf der Insel Rügen ihr Ticket für Südafrika gelöst, Dieter Schlieckmann war bei einer Veranstaltung in Luxemburg am Start und schaffte dort die Quali. Stöppler geht in der Altersklasse (AK) 50 an den Start, Jonas Schlieckmann startet in der AK 35, sein Schwiegervater Dieter in der AK 60. Für die drei Steinfurter hebt bereits in dieser Woche der Flieger in Richtung Südafrika ab.

1,9 Kilometer Schwimmen in der Nelson Mandela Bay, 90 Kilometer auf dem Rad und zum Abschluss ein Halbmarathon, also 21 Kilometer, stehen auf dem Programm der 6000 zugelassenen Teilnehmer. Im vorigen Jahr fand die WM 70.3 in den USA, in Chattanooga, statt, im kommenden Jahr wird das französische Nizza der Austragungsort sein.

Am Samstag beim Triathlon in Borken belegte Stöpp­ler über die Kurzdistanz (600m/28km/7,5km) in 1:33:56 den ersten Platz ihrer Altersklasse und wurde zweitschnellste Frau der Gesamtwertung.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5988516?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F