So., 26.08.2018

1:1 gegen Aufsteiger Skiclub Rheine FSV Ochtrup macht einen Schritt zurück

Andre Vieira erzielte den 1:1-Ausgleichstreffer. 

Andre Vieira erzielte den 1:1-Ausgleichstreffer.  Foto: Alex Piccin

Ochtrup - 

Nur mit einem 1:1 kehrte der FSV Ochtrup am Sonntag vom Gastspiel beim Aufsteiger Skiclub Rheine zurück.

Von Alex Piccin

Der FSV Och­trup ist mit der Erwartungshaltung zum Skiclub nach Rheine gereist, dass ihn ein schweres Spiel erwarten würde. Dass seine Mannschaft sich der Spielweise des Aufsteigers aber angepasst hat, schmeckte Trainer Frank Averesch nicht. Am Ende ging das 1:1 (1:1) aus seiner Sicht in Ordnung.

„Der Skiclub hat mit Leidenschaft verteidigt, wir haben es nicht verstanden, spielerisch zu glänzen“, sagte Averesch. Lange Bälle waren das Rezept der Gastgeber. Durch Ricardo Gomez führte dies auch zum Erfolg (28.). Der Torschütze musste später nach einer Beleidigung mit Rot vom Platz (60.). Den Rückstand egalisierte Andre Vieira, der einen Pass Pawel Ozogs über die Verteidigung ins Ziel bugsierte (36.).

Mit der hohen Ballbesitzquote wusste der FSV nicht viel anzufangen, die weiten Schläge waren zumeist sichere Beute der kopfballstarken Defensive der Clubberer. Aufhorchen ließ Lukas Höseler eine Viertelstunde vor Schluss sein Team, als er die Kugel an die Latte setzte. Beinahe im Gegenzug hätten die Rheinenser ihrerseits das 2:1 erzielt und die ganz dicke Beute eingefahren.

FSV Ochtrup: Neumann – Lienkamp, Holtmann, Haumering, Sendker – Ozog, Strübig – Vieira (90. Grotegerd), Kutzmann (63. Ahlers), Sylla – Höseler (78. Ransmann). – Tore: 1:0 Gomez (28.), 1:1 Vieira (36.). – Bes. Vorkommnis: Rote Karte gegen Skiclubs Gomez (60., Beleidigung).



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6002797?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F