Mo., 03.09.2018

FCN siegt 8:1 gegen Emsdetten 05 II Nordwalde wie im Torrausch

Langes Bein von Carlo Grimme (2.v.r.), der gegen die Reserve von Emsdetten 05 zwei Tore erzielte.

Langes Bein von Carlo Grimme (2.v.r.), der gegen die Reserve von Emsdetten 05 zwei Tore erzielte. Foto: Günter Saborowski

Nordwalde - 

Der FC Nordwalde hat nach der 1:3-Niederlage gegen Hauenhorst eine Reaktion gezeigt und mit 8:1 gegen Emsdetten 05 II gewonnen.

Kaum wiederzuerkennen war die Nordwalder Mannschaft im Vergleich zum Sonntag zuvor. Der 1:3-Niederlage in Hauenhorst ließen sie nun einen 8:1-Kantersieg gegen die Zweitvertretung von Emsdetten 05 folgen.

„Die Gäste gehören sicherlich nicht zu den stärksten Mannschaften der Kreisliga A, aber damit allein lässt sich solch ein Resultat nicht begründen. Meine Mannschaft hat sich ganz anders präsentiert als vor einer Woche, hat eine ganz andere Leistung gezeigt und aufgrund ihres Auftretens auch in dieser Höhe verdient gewonnen.“

Trainer Bernd Hahn zeigte sich nach dem Spiel realistisch und zugleich kritisch. „Auch nach einem solch deutlichen Sieg gibt es immer wieder noch etwas zu verbessern.“

Zur Pause führte der FCN durch Tore von Carlo Grimme (20./24.) und Kristian Schemmann (42.) 3:0. Erhan Saritekin verkürzte auf 1:3 (68.), aber dieser Treffer verursachte offensichtlich einen Ruck in der Nordwalder Mannschaft. Sie schaltete wieder hoch, wie ihr Coach es ausdrückte, und schraubte in nahezu regelmäßigen Abständen den Spielstand zu einem Resultat, das schon lange nicht mehr in Nordwalde registriert worden war. Dafür sorgten im zweiten Durchgang Dennis Heinze (72./90.), Marvin Bingold (74.), Nicolas Mocciaro (78.) und Steffen Braun (83.).

FC Nordwalde: Wobbe, Schemmann, Markfort, Bingold (78. Sommer), Dömer (66. Heinze), Lepping, Mocciaro, Wilpsbäumer, Goldt (60. Jostarndt), Braun, Grimme.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6021789?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F