So., 09.09.2018

Nordwalde unterliegt Rodde 1:2 FCN gibt Punkte aus der Hand

Daniel Lepping (l.) erzielte in der zwölften Minute die Führung für Nordwalde – die allerdings nicht ausreichte.

Daniel Lepping (l.) erzielte in der zwölften Minute die Führung für Nordwalde – die allerdings nicht ausreichte. Foto: Jan Gudorf

Nordwalde - 

Das Führungstor von Daniel Lepping in der 12. Minute machte den FC Nordwalde zu satt. Eintracht Rodde reagierte prompt auf die Lethargie – und gewann am Ende mit 2:1.

Von Alex Piccin

Das hätte nicht sein müssen. Bernd Hahn hatte sich von seinem 1. FC Nordwalde dauerhaft mehr Tempo gewünscht. Stattdessen wirkte seine Elf nach dem Führungstor durch Daniel Lepping (12.) gegen Eintracht Rodde schnell satt. Die Quittung präsentierte der Aufsteiger in Person von Patrick Heeke, der mit seinen beiden Treffern das 2:1 (1:1) für die Seinen perfekt machte.

„So eine Niederlage ärgert mich gewaltig. Wir haben den Gegner stark gemacht“, sagte Hahn. Anstatt auf das 2:0 gehen, habe sein Team einen Gang zurückgeschaltet und nur auf die Aktionen der Rodder reagiert. Nach dem Ausgleich sind die Nordwalder nicht mehr so ins Spiel zurückgekommen, wie es sich der Coach gewünscht hatte. Stattdessen vollendete Heeke einen Konter zum 2:1 (67.).

Danach lief der FCN mit Gewalt, aber folglich ohne kühlen Kopf auf das von Gerrit Lammers gehütete Gäste-Tor an. Die dickste Chance hatte Dennis Heinze. Eine, die man durchaus machen kann. „Wir müssen lernen, über die gesamten 90 Minuten konstant zu spielen und das Tempo hochzuhalten“, so Hahn.

1. FC Nordwalde: Wobbe – Roters (67. Jostarndt), Grimme, Markfort, Schemmann – Bingold, Godt (65. Sommer) – Mocciaro (58. D. Heinze), Lepping, Dömer – Braun.

Tore: 1:0 Lepping (12.), 1:1 P. Heeke (35.), 1:2 P. Heeke (67.). – Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte gegen Dömer (90./FCN).



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6038546?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F