Landesliga-Frauen: 35:41 gegen Kinderhaus
Korb für Arminia wie vernagelt

Ochtrup -

Mit einer äußerst mageren Trefferquote unterlagen die Basketballerinnen des SC Arminia Ochtrup gegen Westfalia Kinderhaus II mit 35:41.

Dienstag, 02.10.2018, 14:00 Uhr aktualisiert: 03.10.2018, 19:30 Uhr
Mareen Leusder war beste Schützin des SCA.
Mareen Leusder war beste Schützin des SCA. Foto: Thomas Strack

Das hat sich Arminia Ochtrups Trainer Thomas Oeinck ganz anders vorgestellt. Mit 35:41 haben sich seine Damen Westfalia Kinderhaus II geschlagen gegeben: „Wir hatten viel höhere Erwartungen. Aber unsere Trefferquote lag bei gefühlten 15 Prozent.“ Zu gering, um dem Aufsteiger Herr zu werden.

Die Gäste präsentierten sich überraschend stark und ließen sich nicht vom hohen Arminendruck aus der Fassung bringen. Kinderhaus zog sein langsames Spiel konsequent durch, was es die Ochtruper in der Defense relativ einfach machte. Nach vorne hin machte der SCA allerdings keine gute Figur, viele freie Würfe trafen nicht den Korb, während der Gegner die glücklichere Ausbeute für sich verbuchte.

Deutlich wurde dies im dritten Viertel, das die Westfalia mit 14:6 für sich entschied. „Erst in den letzten fünf, sechs Minuten des letzten Viertels hat meine Mannschaft Charakter gezeigt“, sagte Oeinck. Die Aufholjagd kam jedoch zu spät. Jetzt haben die Arminen vier Wochen Pause. Oeinck: „Die werden wir nutzen, um die beiden Spiele aufzuarbeiten.“

SCA-Punkte: Mareen Leusder (12), Gaupel (10), Fontein (8), Popanski, Goldenstein (je 2), Koße (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6094585?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker