Fußball: Bezirksliga
Top-Verstärkung: Brüggemeyer zum SV Burgsteinfurt

Burgsteinfurt -

Diese Nachricht sorgt beim SV Burgsteinfurt für Begeisterung und noch mehr Hoffnung im Aufstiegskampf: Mit Philip Brüggemeyer schließt sich ein gestandener Oberligaspieler vom FC Eintracht Rheine den Stemmertern an. Der 30-Jährige soll mit Fortsetzung der Restrunde helfen, das Intermezzo Bezirksliga möglichst schon am Ende dieser Saison zu beenden.

Freitag, 25.01.2019, 12:14 Uhr aktualisiert: 25.01.2019, 16:26 Uhr
Philip Brüggemeyer ist nach seinem Wechsel vom FC Eintracht Rheine ab sofort spielberechtigt für den SV Burgsteinfurt.
Philipp Brüggemeyer ist nach seinem Wechsel vom FC Eintracht Rheine ab sofort spielberechtigt für den SV Burgsteinfurt. Foto: Sven Rapreger

Drei Wochen vor Fortsetzung der Meisterschaftssaison in der Fußball-Bezirksliga ist der Tabellenzweite SV Burgsteinfurt auf der Suche nach einer Verstärkung fündig geworden. Und der Transfer, der heute Abend offiziell besiegelt wird, ist für Bezirksliga-Verhältnisse wahrlich außergewöhnlich. So wechselt mit Philipp Brüggemeyer ein gestandener Oberligaspieler vom FC Eintracht Rheine zum Bezirksligisten aus Burgsteinfurt. Der 30-Jährige hat vom abgebenden Verein die Freigabe erteilt bekommen und ist ab sofort spielberechtigt für den SV Burgsteinfurt.

Brüggemeyer ist Innenverteidiger. In der Jugend spielte er nach seinem Wechsel von Borussia Emsdetten für Preußen Münster in der A-Junioren-Bundesliga. Nach einem Seniorenjahr beim SCP schloss er sich dem FC Eintracht Rheine an, ehe zwischen 2012 und 2014 ein zweijähriges Engagement beim SV Rödinghausen folgte, mit dem Brüggemeyer den Aufstieg in die Regionalliga schaffte. 2014 zog es den Abwehrspieler zurück zum FC Eintracht Rheine. Dort endete im Dezember sein Engagement.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6345160?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker