Handball: Kreisliga Euregio
TVB reicht eine Halbzeit zum klaren 39:22-Erfolg

Borghorst -

Die Handballer des TV Borghorst, Spitzenreiter der Kreisliga Euregio, haben gegen Tabellenvorletzten SuS Neuenkirchen II mit 39:22 klar gewonnen.

Montag, 28.01.2019, 13:44 Uhr aktualisiert: 28.01.2019, 16:48 Uhr
Max Wenner (M.) war mit acht Treffern erfolgreichster Torschütze des TV Borghorst.
Max Wenner (M.) war mit acht Treffern erfolgreichster Torschütze des TV Borghorst. Foto: Thomas Strack

Wenn der Tabellenführer der Liga gegen den Vorletzten antritt, fällt die Prognose „Pflichtsieg“ nicht sonderlich schwer. So war es auch in der Begegnung zwischen der Reserve von SuS Neuenkirchen gegen den TV Borghorst nicht verwunderlich, dass die Kreisstädter gewannen. Die Höhe indes war erstaunlich: Die Mannschaft von Trainer Jörg Kriens gewann mit 39:22 (20:9) mehr als deutlich.

„Ein Sieg war zu erwarten, das schon. Aber sicherlich nicht in der Höhe, denn Neuenkirchen II hatte zu Anfang der Saison Rheine geschlagen“, war der Trainer nicht unbedingt skeptisch, wollte sich aber auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. „Wir haben sogar 0:2 hinten gelegen“, witzelte Kriens über den Beginn.

Mitte der ersten Halbzeit beim zehnten Treffer zum 10:5 von Marek Linnenbaum war aber bereits klar, wohin die Reise gehen sollte. Acht Minuten lang erzielten die Gastgeber dann keinen Treffer, sodass der TVB auf 14:6 davonziehen durfte (22.). Zur Pause war die Begegnung beim 20:9 bereits entschieden. „Die Richtung stimmt, und jetzt ist auch klar, dass unser Ziel der Aufstieg ist“, nimmt Kriens kein Blatt vor den Mund. Aber man müsse so konzentriert weiterspielen, denn „ein dummes Spiel gegen Hörstel könnte reichen“.

Tore: Wenner (8), Kleine Berkenbusch (7), Topp (5/1), Lütke Lanfer (4/2), Gevers (4), Linnenbaum, Terkuhlen (je 3), Huge, Bordewick (je 2), Schulte (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6353159?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker