Leichtathletik: Die Hallenkreismeisterschaft in Ibbenbüren
Tabea Sowa vom TB Burgsteinfurt fliegt auf Platz eins

Burgsteinfurt -

Einen gelungenen Start die die Saison legten die Burgsteinfurter Leichtathleten bei der Hallenkreismeisterschaft in Ibbenbüren hin. Gleich mehrere Medaillen erliefen und ersprangen sie die Stemmerter. Die Überfliegerin kam aus der Altersklasse U 18.

Mittwoch, 30.01.2019, 14:00 Uhr aktualisiert: 30.01.2019, 15:56 Uhr
Tabea Sowa gewann den Titel im Hochsprung.
Tabea Sowa gewann den Titel im Hochsprung. Foto: TBB

Einen Titel und mehrere Podestplätze gab es für die Leichtathleten des TB Burgsteinfurt bei der Hallenkreismeisterschaft in Ibbenbüren. Die Trainer werteten dieses Abschneiden als einen gelungenen Start in die Saison.

Für die einzige Goldmedaille der Stemmerter zeigte Tabea Sowa verantwortlich. Überlegen entschied sie den Hochsprung-Wettbewerb in der Altersklasse U 18 (1, 54 Meter) für sich. Zudem gewann sie Silber über die 60 Meter Hürden und wurde Fünfte im Weitsprung.

Annika Brößkamp (Jahrgang 2005) überzeugte mit Platz zwei im Weitsprung. Sie steigerte ihre persönliche Bestleistung auf 4,40 Meter. Außerdem erreichte sie die Endläufe über 60 Meter und 60 Meter Hürden. Max Kaiser (M 14) schaffte es mit der für ihn noch ungewohnten Vier-kg-Kugel als Dritter auf das Podest (7,80 Meter). Seine Schwester Malene verfehlte das Treppchen als Vierte über 60 Meter Hürden nur ganz knapp. Ihre 12,98 Sekunden waren persönliche Bestzeit.

Bei seinem ersten offiziellen Wettkampf für den Turnerbund übersprang Felix Menningen (2008) 1,20 Meter, was gleichbedeutend mit der Vizemeisterschaft war. Einen hervorragenden Einstand in die Altersklasse M 11 feierte Keke Rohling. Mit 3,82 Metern wurde er Dritter im Weitsprung. Zusammen mit Christoph Schüler schaffte es Rohling zudem in das B-Finale über 50 Meter. Mit ihren dort erreichten Zeiten hätten sie im A-Finale den fünften Platz belegt.

Einen ganz starken Wettkampf legte Carlos Fehlker (2010) hin. Er trat in der M 10 gegen ein Jahr ältere Rivalen an und wusste sowohl im Sprint (8,39 Sekunden) als auch im Weitsprung (3,59 Meter) mit zwei Vizemeisterschaften zu überzeugen. Andreas Floer (2009) erreichte im 50-Meter-Sprint ebenfalls das Finale und wurde Fünfter. Den Weitsprung beendete er als Sechster.

Alida Ernst (2008) erreichte über 50 Meter in neuer persönlicher Bestzeit den Zwischenlauf, der Einzug in den Endlauf blieb ihr jedoch verwehrt. Zudem vertraten Nils Horstmeier, Marvin Barkowsky, Janin Vismann, Johan Greiving, Leni Schlieckmann, Julia Stoyke, Janna Finke und Carolin Wesseling den TB Burgsteinfurt in Ibbenbüren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6357746?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker