Steinfurt

Organisiert wird der Liga-Spielbetrieb von der Deutschen Billard-Union (DBU). Bei den Meisterschaftsspielen werden acht Matches ausgetragen, pro Match gibt es einen Punkt zu gewinnen. Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern, von denen jeder pro Partie in zwei Pool-Billard-Disziplinen antritt. Das sind: Titel

Dienstag, 05.02.2019, 10:46 Uhr

Organisiert wird der Liga-Spielbetrieb von der Deutschen Billard-Union (DBU). Bei den Meisterschaftsspielen werden acht Matches ausgetragen, pro Match gibt es einen Punkt zu gewinnen. Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern, von denen jeder pro Partie in zwei Pool-Billard-Disziplinen antritt. Das sind:

► 8-Ball: Beide Akteure müssen ihre Farbgruppen (halbe oder volle Kugeln) versenken, um anschließend die schwarze Acht zu lochen.

► 9-Ball: Neun Kugeln liegen auf dem Tisch. Die mit der niedrigsten Zahl muss stets zuerst angespielt werden. Sieger ist der, der die schwarze Neun zuerst korrekt locht

► 10-Ball: Auch hier müssen die Kugeln in aufsteigender Reihenfolge bis zur „10“ versenkt werden. Im Gegensatz zum 9-Ball muss angesagt werden, in welcher Tasche der Ball landen soll.

► 14/1 endlos: Gespielt wird mit 15 Kugeln, von denen jede angespielt werden darf. Für jede versenkte Kugel gibt es einen Punkt, bei Fehlstößen ist der Gegner an der Reihe. Endlos bezieht sich darauf, dass der Spieler auch nach dem Abräumen des Tisches weiterspielt. -mab-

Titel

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6371108?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker