Handball: Bezirksliga Münsterland
Arminen-Trainer Heinz Ahlers prophezeit seinem Team ein Kampfspiel

Ochtrup -

Durch ein kleines sportliches Tal gehen Arminia Ochtrups Bezirksliga-Handballer. Damit dieser beschwerliche Weg nicht länger wird, muss am Sonntag bei der HSG Hohne/Lengerich gewonnen werden. Doch das dürfte alles andere als einfach sein. SCA-Trainer Heinz Ahlers stellt die Seinen auf ein Kampfspiel ein.

Donnerstag, 14.02.2019, 14:22 Uhr aktualisiert: 15.02.2019, 13:30 Uhr
Tom Nooris (r.) Rückkehr dürfte dem SCA gut tun.
Tom Nooris (r.) Rückkehr dürfte dem SCA gut tun. Foto: Angelika Hoof

Die HSG Hohne/Lengerich ist zwar nur Tabellenelfter der Handball-Bezirksliga, doch von dem Zahlenwerk möchte sich Heinz Ahlers nicht in die Irre führen lassen. Der Ochtruper Trainer prophezeit seiner Mannschaft vielmehr: „Das wird ein Kampfspiel, in dem wir ab der ersten Minute alles geben und hoch konzen­triert sein müssen.“

Nach drei Niederlagen in Serie befinden sich die Arminen in einem kleinen sportlichen Tal. Das entspräche nicht den eigenen Ansprüchen, so Ahlers. Man sei mittlerweile ja kein Abstiegskandidat mehr, sondern sehe sich selbst im erweiterten Spitzenkreis. „Um das zu untermauern, müssen wir wieder spritziger sein und weniger Fehler machen“, weiß der Coach.

Belebend sollte sich auswirken, dass Tom Noori wieder dabei ist. Der kleine Spielmacher setzte zuletzt gegen Neuenkirchen aufgrund einer Grippe aus. Noch unklar ist, wer hinter Lars Wierling die Position des zweiten Torhüters einnimmt.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6390597?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker