Fußball: Bezirksliga 12
SV Burgsteinfurt lässt sehr viele Chancen liegen

Burgsteinfurt -

2:0 gewonnen, weiter auf Platz eins, aber so richtig zufrieden waren sie nicht. Dafür hat der SV Burgsteinfurt gegen den Tabellenvorletzten Preußen Lengerich zu viele Chancen liegen gelassen.

Sonntag, 07.04.2019, 18:40 Uhr aktualisiert: 07.04.2019, 20:24 Uhr
Als würde er beten, doch Burgsteinfurts Trainer Christoph Klein-Reesink dachte wohl eher darüber nach, warum seine Mannschaft derart viel Torchancen ausgelassen hatte.
Als würde er beten, doch Burgsteinfurts Trainer Christoph Klein-Reesink dachte wohl eher darüber nach, warum seine Mannschaft derart viel Torchancen ausgelassen hatte. Foto: Günter Saborowski

Als der Schlusspfiff ertönte, saß Christoph Klein-Reesink sehr nachdenklich auf seinem Stuhl. Der Trainer des SV Burgsteinfurt hatte zwar gerade mit 2:0 (0:0) gegen Preußen Lengerich gewonnen, doch richtig freuen konnte sich Klein-Reesink über den Sieg nicht. Wie kann man so viele Torchancen liegen lassen? Mag ihm durch den Kopf gegangen sein. „Ohne die Leistung des Gegners schmälern zu wollen, aber das Spiel müssen wir deutlicher gewinnen. Lengerichs Torwart war der beste Mann auf dem Platz“, gab der SVB-Coach anschließend zu Protokoll – verbunden mit einer Entschuldigung für den Zustand des Platzes, dessen Rasen zu lang war und zudem Löcher aufwies. Aber daran habe es nicht gelegen, dass seine Mannschaft derart viele Möglichkeiten ausgelassen habe.

Das fing schon in Hälfte eins an, als Alex Hollermann zwei Mal an Lengerichs Keeper Tim Kipp scheiterte und Philipp Brüggemeyers Kopfball ebenfalls nicht den Weg ins Tor fand.

Nach der Pause war es Sam Anyanwu, der nach Flanke von Lars Kormann und Rückpass von Ricardo da Silva den Knoten mit dem 1:0 endlich löste (49.). Es folgten weitere Möglichkeiten von Kai Hintelmann oder da Silva – zugegeben per Volley nicht ganz leicht –, aber spätestens Thomas Artmann (80.) oder da Silva (82., 84.) hätten das 2:0 erzielen müssen.

Das machte schließlich Lars Bode, der nach einer Kormann-Flanke per Rückpass von Sven Mersch bedient wurde und klug ins Eck traf (90.). Burgsteinfurts letzte Chance durch Kormann vereitelte erneut Kipp.

SVB: Brameier - Hauptmeier, Brüggemeyer, Moor, Hintelmann (75. Bode) - Schmerling, Anyanwu (72. Greiwe) - da Silva, Artmann, Kormann - Hollermann (9. Mersch). Tore: 1:0 Anyanwu (49.), 2:0 Bode (90.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6526447?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker