Laufen: Enschede-Marathon
Eine persönliche Bestzeit

Steinfurt -

Am ältesten Marathon der Niederlande in Enschede nahmen auch Läufer von Marathon Steinfurt teil.

Dienstag, 16.04.2019, 12:26 Uhr aktualisiert: 17.04.2019, 13:32 Uhr
Kerstin Kul, Sven Jansen, Tamara Coco und Ralf Brüggemann (v.l.) mittendrin beim Enschede-Marathon.
Kerstin Kul, Sven Jansen, Tamara Coco und Ralf Brüggemann (v.l.) mittendrin beim Enschede-Marathon. Foto: Marathon

Am ältesten Marathon der Niederlande nahmen auch Läufer von Marathon Steinfurt teil. Trotz der kalten aber sonnigen Bedingungen ging es für die Marathonis über die Halbmarathonstrecke. Karsten Strakeljahn finishte in 1:51:10 Std. Die magische Grenze von zwei Stunden verpasste Elke Strakeljahn um 50 Sekunden knapp. Volker Hüls lief persönliche Bestzeit in 1:58:23 Std. Nach intensiven Trainingseinheiten liefen Tamara Coco (2:20:34 Std.) und Kerstin Kul (2:20:33) erstmals einen Halbmarathon. Begleitet wurden sie von Ralf Brüggemann (2:19:23) und Sven Jansen (2:29:40).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6547643?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker