Fußball: Landesliga 4
Schlampige erste, starke zweite Hälfte des TuS Altenberge

Altenberge -

In Durchgang eins hätte TuS-Trainer Florian Reckels am liebsten die Hände vors Gesicht geschlagen, in Halbzeit zwar nahm er sie wieder runter und sah ein Topspiel seines TuS Altenberge.

Sonntag, 05.05.2019, 18:54 Uhr aktualisiert: 06.05.2019, 13:26 Uhr
In den ersten 45 Minuten waren die Altenberger (hier Henrik Wilpsbäumer, l. und Felix Kemper, r.) von der Rolle und lagen zur Pause mit 1.2 hinten.
In den ersten 45 Minuten waren die Altenberger (hier Henrik Wilpsbäumer, l. und Felix Kemper, r.) von der Rolle und lagen zur Pause mit 1.2 hinten. Foto: Thomas Strack

Eine Halbzeit lang war der TuS Altenberge im Heimspiel gegen den Tabellenletzten VfB Hüls absolut nicht auf der Höhe und lief der Musik hinterher. Folgerichtig lag die Elf von Trainer Florian Reckels gegen das Schlusslicht mit 1:2 hinten. Nach dem Wechsel waren die Gastgeber allerdings hellwach und machten aus dem 1:2 innerhalb von zehn Minuten ein 5:2. Was unterm Strich und nach 90 Minuten zwangsläufig den Sieg und die drei Punkte bedeutete.

„In der ersten Halbzeit waren wir total schläfrig in der Deckung, im Kopf nicht wach, und haben individuell einige Patzer gemacht. Vielleicht waren wir zu selbstsicher“, konnte Reckels nur mutmaßen, woran es gelegen haben könnte. Julian Schmidt und Mirko Grieß (17. und 26.) erzielten folgerichtig die Führung für die Gäste aus Hüls. Jannick Hagedorn schaffte nach Vorarbeit von Christian Hölker postwendend den Anschlusstreffer (27.).

„In der Pause haben wir dann taktisch und personell umgestellt. Hammer ist für Kemper gekommen“, erklärte der Altenberger Coach und ergänzte: „Und danach haben wir die beste zweite Halbzeit der Saison gespielt.“

Malte Greshake nach Diagonalpass von Jakob Gerstung (69.), Jakob Schlatt mit einem Schuss aus 40 Metern über den Torwart (70.), Hagedorn nach „dem schönsten Spielzug des Tages“ (75.) und Christian Hölker per Kopf nach Flanke von Kai Sandmann (78.) drehten die Partie komplett um.

TuS: Wenning-Künne - Wiechert, Marx (80. Köhler), Kemper (46. Hammer) - Hölker, Schlatt, Gerstung, Greshake, Wilpsbäumer - Sandmann, Hagedorn (75. Rockoff).

Tore: 0:1 Schmidt (17.), 0:2 Grieß (26.), 1:2 Hagedorn (27.), 2:2 Greshake (69.), 3:2 Schlatt (70.), 4:2 Hagedorn (75.), 5:2 Hölker (78.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6590366?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker