Fußball: Kreisliga B2 Steinfurt
Galaxy Steinfurts Notelf unterliegt SuS Neuenkirchen IV 0:2

Steinfurt -

Viele Ausfälle, ein Tabellenplatz ohne großen Wert und ein Gegner, der um den Klassenerhalt kämpft. Es war beinahe abzusehen, dass der FC Galaxy Steinfurt bei SuS Neunkirchen IV einen schweren Stand haben würde. Seine Qualität konnte er nicht abrufen.

Sonntag, 05.05.2019, 19:02 Uhr aktualisiert: 05.05.2019, 19:06 Uhr
Nelson Venancio (r.) musste selbst mitspielen.
Galaxy Steinfurts Trainer Nelson Venancio (2.v.l.) musste selbst mitspielen. Foto: Jan Gudorf

„Manchmal kommt alles zusammen: Schichtarbeit, Verletzungen, Urlaub, ...“, zählte Nelson Venancio auf. Der Trainer des FC Galaxy Steinfurt musste beim Tabellenletzten SuS Neuenkirchen IV selbst über die volle Spieldauer mitwirken, zusammen mit nur zehn weiteren „Galaktischen“. Da aufgrund der Tabellensituation die Motivation auch nicht mehr auf Anschlag aufgedreht ist, sei es nur eine Frage der Zeit gewesen, ehe Kräfte und Konzentration nachlassen würden: „Die Luft ist raus.“

Zwanzig Minuten vor Schluss war es so weit: Andre Hölscher erzielte die Neuenkirchener Führung (71.). Galaxy blieb ohne Großchance, während die SuS-Vierte viele Konter ungenutzt ließ. Erst kurz vor Schluss gelang Nils Wehning das 2:0 und damit die Entscheidung (88.). „Das war so was von verdient“, sagte Venancio, der zusammen mit Eduard Schäfer die Innenverteidigung bildete. Für die Steinfurter gelte es, die Saison anständig zu Ende zu bringen, um im Sommer neu durchzustarten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6590397?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker