Frauen-Handball: Finale des Kreises Euregio-Münsterland
Keine Chance für den TB Burgsteinfurt

Burgsteinfurt -

Die Landesliga-Handballerinnen des TB Burgsteinfurt haben das Kreispokalfinale verloren. Gegen den Tabellendritten der Oberliga, die Ibbenbürener SpVg., gab es eine 15:41 (10:21)-Niederlage. Die Gäste verkauften sich phasenweise recht gut, doch in Anbetracht der körperlichen und spielerischen Überlegenheit des Gegners war nichts zu holen.

Mittwoch, 15.05.2019, 11:40 Uhr
Die Burgsteinfurter Deckung konnte Ibbenbürens Haupttorschützin Julia Weßling (M.) nicht stoppen.
Die Burgsteinfurter Deckung konnte Ibbenbürens Haupttorschützin Julia Weßling (M.) nicht stoppen. Foto: Tobias Mönninghoff

Eine einseitige Angelegenheit war das Handball-Kreispokalfinale der Frauen am Dienstagabend. Mit 15:41 (10:21) verlor der TB Burgsteinfurt in aller Deutlichkeit bei der Ibbenbürener Spielvereinigung, die damit ihren Titel verteidigte.

Gegen den Tabellendritten der Oberliga stand für die zwei Klassen tiefer beheimateten Gäste ganz oben auf der Agenda, die Niederlage möglichst im Rahmen zu halten. Deshalb hatte Trainer Ansgar Cordes seinem Team ein schnelles Rückzugsverhalten verordnet.

Die ISV ging von Beginn an „volle Pulle“ und führte schnell mit 5:0, ehe Julia Nienborg das erste Mal für den Turnerbund traf (6.). Über 8:4 (10.) und 16:7 zog der Favorit ungefährdet seine Bahnen.

Der Landesligist steckte zwar nicht auf, doch gegen die körperlich klar überlegenen Ibbenbürener Frauen war nicht viel zu holen. „Zeitweise haben wir uns gut verkauft, aber es gab auch andere Phasen“, resümierte Cordes. „Wenn wir vorne den Ball verloren haben, dann hat es wenig später schon bei uns im Kasten gerappelt.“

Die zweite Hälfte verlief noch etwas eindeutiger als die erste. Über 24:12 (40.) und 31:14 (50.) steuerte der Titelverteidiger auf den 41:15-Endstand zu.

Cordes verbuchte das Duell auch unter dem Gesichtspunkt „Erfahrung sammeln“. „Gegen so eine Mannschaft kann man immer etwas lernen – gerade im Hinblick auf die Dynamik“, betonte der Stemmerter Übungsleiter.

Für die Burgsteinfurterinnen endete mit dem Kreispokalfinale endgültig die Spielzeit 2018/19. Anfang Juli nimmt der TB die Vorbereitung für die neue Landesliga-Saison auf.

Tore: Peters (4), Kolthof, P. Cordes (beide 3), Fischer, Van der Vechte, Bartsch, Runge und Nienborg (je 1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6614065?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker