Fußball: Bezirksliga
SVW-Classics fordern S04-Oldies

Borghorst -

Beim SV Wilmsberg kündigen sich große Ereignisse an: Am 23. August gastiert die Traditionsmannschaft des FC Schalke 04 im Waldstadion. Die Zuschauer werden eine ganze Reihe bekannter Gesichter wiedersehen – hüben wie drüben. Denn auch die Wilmsberger treten mit bekannten Altstars der hiesigen Fußball-Bühne an.

Freitag, 19.07.2019, 15:48 Uhr aktualisiert: 19.07.2019, 15:52 Uhr
Die Freude ist auf beiden Seiten groß: Sowohl Schalkes Olaf Thon (M.) als auch der Wilmsberger Vorstand freuen sich auf das Kräftemessen der früheren Bundesliga-Stars mit den SVW-Classics.
Die Freude ist auf beiden Seiten groß: Sowohl Schalkes Olaf Thon (M.) als auch der Wilmsberger Vorstand freuen sich auf das Kräftemessen der früheren Bundesliga-Stars mit den SVW-Classics. Foto: S04

Den 23. August sollten sich alle Fußballfreunde im Kalender rot markieren. Für diesen Freitagabend bereitet der SV Wilmsberg aktuell ein großes Sportevent vor. Zu Gast im Waldstadion ist ab 19 Uhr die Traditionself des FC Schalke 04 um Olaf Thon.

Der Weltmeister von 1990 ist als Abteilungsleiter für das Team verantwortlich und wird sicherlich den einen oder anderen altbekannten Star mitbringen: Klaus Fichtel als Rekordbundesligaspieler der Schalker, „Mister Fallrückzieher“ Klaus Fischer, der „Flankengott vom Kohlenpott“ Rüdiger Abramczik, Publikumsliebling Gerald Asamoah, die Eurofighter Martin Max, Ingo Anderbrügge, Jiri Nemec und Mike Büskens, der Edeltechniker Günter „Schlippinho“ Schlipper – diese und noch viel mehr Idole der Schalker Vereinsgeschichte schnüren die Schuhe für die Schalker Oldies und werden mit Kabinettstückchen für beste Unterhaltung sorgen.

Aber auch die Piggen, die mit den Schalkern die Klingen kreuzen werden, treten mit etlichen bekannten Altstars an. Unter dem Teamnamen SVW-Classics laufen zum Beispiel Gero Mocciaro, Horst Fechner, Lothar Reinsch, Thorsten Bäumer, Rolf Weiser, Harry Toonen, Thomas Fraundörfer, Mario Anselmi und Roland Thoms auf, um nur einige Namen zu nennen. Unterstützt werden sie von Akteuren, die für Nachbarvereine gespielt haben: So haben bereits Michael Heitz, Jörg Segbers und Ralf Zenker vom SC Preußen Borghorst ihre Teilnahme zugesagt.

In diesem bunten Rahmen kann es also ein toller Fußballabend werden, der mutmaßlich in der dritten Halbzeit in ein sportliches Familientreffen übergehen wird. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt.

► Karten sind im Vorverkauf ab Dienstag (23. Juli) bei der VR-Bank Kreis Steinfurt (Filiale Borghorst), im Sporthaus Linke und in der Allianz-Agentur Norbert Pöpping erhältlich. Vollzahler sind mit fünf Euro dabei, ermäßigte Tickets für Frauen, Jugendliche, Rentner, Menschen mit Behinderung sind für drei Euro zu haben. Der Erlös des Spiels fließt in die Finanzierung der neuen Tribüne im Waldstadion.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6790453?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker