Fußball: Kreisliga B Steinfurt
Galaxy Steinfurt vor heißem Duell mit dem SV Wilmsberg

Burgsteinfurt -

Will der FC Galaxy Steinfurt weiter oben mitmischen, müssen er das Derby gegen den SV Wilmsberg II für sich entscheiden. Vom Prinzip her weiß Trainer Nelson Venancio auch schon, wie das gehen soll. Aber die jüngere Vergangenheit hat ihm schon ein paar Mal vor Augen geführt, dass die Piggen-Reserve alles andere als Fallobst ist.

Freitag, 30.08.2019, 12:36 Uhr aktualisiert: 04.09.2019, 12:25 Uhr
Pascal Andrade (r.) ist einer, auf den es am Sonntag gegen Wilmsberg besonders ankommt.
Pascal Andrade (r.) ist einer, auf den es am Sonntag gegen Wilmsberg besonders ankommt. Foto: Thomas Strack

Seit Nelson Venancio Trainer des FC Galaxy ist, gibt es eine Konstante. „Die Duelle mit Wilmsbergs Reserve waren immer hart umkämpft, aber stets fair. Ich gehe mal stark davon aus, dass das am Sonntag auch wieder der Fall sein wird“, so Venancio.

Sein Plan sieht vor, den Gästen mit einem frühen Tor rechtzeitig den Zahn zu ziehen. Dafür sollen in erster Linie Diogo Maia Rego, Kenan Gökyildiz und Pascal Andrade sorgen. Sie bilden das Angriffstrio der Hausherren.

Defensivchef Artur Wagenleitner muss ersetzt werden, bei Matthias Schäfer ist das Mitwirken noch nicht endgültig geklärt.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6886463?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker