Fußball: Kreisliga B Steinfurt
Diogo Maia Rego trifft sieben Mal beim 9:4-Sieg des FC Galaxy Steinfurt

Steinfurt -

Torreich gestaltete sich das B-Liga-Derby zwischen dem FC Galaxy Steinfurt und dem SV Wilmsberg II. 9:4 hieß es am Ende für die Hausherren, für die Diogo Maia Rego sage und schreibe sieben Mal traf. Allerdings ging die Partie nicht ohne einen Wermutstropfen zu Ende.

Sonntag, 01.09.2019, 19:15 Uhr
Der siebenfache Torschütze: Diogo Maia Rego.
Der siebenfache Torschütze: Diogo Maia Rego. Foto: Thomas Strack

Nelson Venancio, Trainer des Fußball-B-Ligisten FC Galaxy Steinfurt, hatte sich für das Derby gegen die Reserve des SV Wilmsberg vor allem eines gewünscht: schnelle Tore. Diesen Wunsch erfüllten ihm seine Mannen, denn beim 9:4-Heimsieg führte der FCG bereits nach einer halben Stunde mit 5:0.

Diogo Maia Rego (3), Kenan Gökyildiz und Pascal Andrade hießen die Torschützen. Allerdings gingen die ersten 45 Minuten nicht ohne Wermutstropfen zu Ende: Jan Carvalho sah nach grobem Foulspiel die Rote Karte (35.). „Überflüssig“, wie Venancio fand. Und genau so vermeidbar war auch das 1:5 von Matthias Hesener kurz vor dem Wechsel.

Direkt nach dem Wiederbeginn ließ Maia Rego einen Doppelpack folgen – 7:1. Danach vernachlässigten beide Seiten ihre Defensivbemühungen und erlaubten dem Gegner artig weitere Erfolgserlebnisse. Zunächst waren Hesener (58.) und Marius Ostermann (61.) für die Piggen dran, dann krönte Maia Rego seine Galavorstellung mit seinen Toren Nummer sechs und sieben. Das Schützenfest fand mit dem 9:4 von Samson Golilaj in der 90. Minute sein Ende.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6893021?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker