Kreisliga A: TuS siegt 3:2 gegen Rheine
Germania Horstmar dreht erneut ein Spiel

Horstmar -

Germania Horstmar hat nach einem 0:2-Rückstand gegen den Skiclub Rheine noch mit 3:2 gewonnen.

Mittwoch, 04.09.2019, 12:22 Uhr
Benjamin Brahaj (l.) erzielte im Spiel gegen den Skiclub Rheine zwei Tore für den TuS Germania.
Benjamin Brahaj (l.) erzielte im Spiel gegen den Skiclub Rheine zwei Tore für den TuS Germania. Foto: Thomas Strack

Der TuS Germania Horstmar ist eine Mannschaft mit Moral. Schon gegen den FCE Rheine II hat die Elf von Trainer Bernd Borgmann einen Rückstand in einen Sieg umgewandelt, gegen den Skiclub Rheine war es am Sonntag ebenso. Aus einem 0:2-Rückstand machten die „Borgmänner“ einen 3:2 (0:2)-Erfolg.

Die erste Halbzeit verlief nach der frühen Rheiner Führung (6.) durch Kabutay ausgeglichen. „In der Situation, das war ein Angriff über außen, haben wir total gepennt“, erklärte Borgmann, der beim 0:2 durch Magangas Foulelfmeter seinen Torwart Tim Mensing in Schutz nach: „Er kam einen Schritt zu spät. Der Junge ist 20, kann passieren.“

In der Kabine muss Borgmann allerdings die richtigen Worte gefunden haben, denn Benjamin Brahaj – einmal nach Vorlage von Tim Hellenkamp (51.), das zweite Mal mit einem Traumtor in den Winkel (67.) – stellte mit seinem Doppelpack den Ausgleich her.

Rheine baute in der zweiten Hälfte konditionell ab und eröffnete Horstmar in der Schlussphase Möglichkeiten. Eine nutzt Alexander Volmer in der 83. Minute. benötigte dafür allerdings den zweiten Versuch. „Den ersten hat der Torwart noch gehalten“, kommentierte Borgmann.

Horstmar: Mensing – Schlees (60. Kosakowski), Overkamp, Ruhoff, Wenking – Kortehaneberg, Lengers, Hellenkamp, Jung – Brahaj (90. Puschmann), Volmer (90. Kinscher).

Tore: 0:1 Kabutey (6.), 0:2 Maganga (FE, 43.), 1:2 Brahaj (51.), 2:2 Brahaj (67.), 3:2 Volmer (83.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6899823?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker