Fußball: Bezirksliga 12
Kreuzband oder Meniskus?

burgsteinfurt -

Lucas Bahlmann ist kein Fußballer, der einem Zweikampf aus dem Weg geht. Der Spieler des SV Burgsteinfurt weiß seinen Körper einzusetzen und kann den Ball meistens auch gut abschirmen. Am Sonntag, im Spiel gegen den FC Gievenbeck II jedoch, hatte der offensive Mittelfeldspieler des SVB doppeltes Pech.

Dienstag, 10.09.2019, 13:58 Uhr
Bei dieser Aktion verletzte sich Lucas Bahlmann am Sonntag. Wie seine Mannschaftskameraden ihm bestätigten ohne gegnerische Einwirkung.
Bei dieser Aktion verletzte sich Lucas Bahlmann am Sonntag. Wie seine Mannschaftskameraden ihm bestätigten ohne gegnerische Einwirkung. Foto: gs

Zunächst bekam er in einem Zweikampf den Ellbogen seines Gegenspielers ins Gesicht, dann knickte er kurze Zeit später bei einem weiteren Zweikampf an der Außenlinie weg. Die Folge: „Mir fehlt eine Ecke vom Zahn und ich habe ein blaues Auge. Bei der nächsten Aktion, da war ich wohl noch etwas benommen, bin ich mit dem Knie weggeknickt. Wie die anderen Spieler mir hinterher sagten, geschah das ohne gegnerische Einwirkung. War eine blöde Situation und kein böses Foul des Gievenbecker Spielers“, sagt Bahlmann.

Die Diagnose der Verletzung steht noch nicht fest. Gestern war er beim Arzt und wurde punktiert, am Freitag soll ein MRT gemacht werden. Die schlimmste Befürchtung wäre ein Kreuzbandriss. „Vielleicht ist es aber auch nur eine Meniskus- oder Außenbandverletzung. Das würde dann nicht so lange dauern“, hofft der Spieler auf Letzteres. Ein Kreuzbandriss würde ihn über Monate außer Gefecht setzen, bei einer anderen Verletzung würde Bahlmann seiner Mannschaft im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga „nur“ ein paar Wochen fehlen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6916391?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker