Fußball: Bezirksliga 6
4:3-Erfolg des TuS Altenberge gegen einen „starken Gegner“

Altenberge -

Sieben Treffer fielen in der Partie Walstedde gegen Altenberge, wobei der TuS seinen vier das bessere Ende für sich hatte.

Montag, 21.10.2019, 13:44 Uhr aktualisiert: 23.10.2019, 17:48 Uhr
Zweifache Torschützin in Walstedde: Sharleen Lüttecke.
Zweifache Torschützin in Walstedde: Sharleen Lüttecke. Foto: Strack

Die Frauen des TuS Altenberge haben bei Fortuna Walstedde mit 4:3 (2:1) gewonnen und sich dadurch mit 21 Punkten auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben. Allerdings bedurfte es einiger Anstrengung, um diesen Dreier einzufahren, denn „Walstedde war ein starker Gegner“, wie Altenberges Trainer Jürgen Albrecht konstatierte.

Vor allem eine Spielerin, Jana Strate, die in der ersten Minute die Führung für die Fortuna erzielte, bereitete dem TuS Probleme. „Die war unheimlich schnell“, sagte Albrecht. Sharleen Lüttecke markierte zügig den Ausgleich (4.) und legte mit dem 2:1 (11.), jeweils aus der Distanz, früh den Schalter auf Erfolg um.

„Danach hatten wir Glück, denn die Strate hatte kurz vor der Pause den Ausgleich auf dem Fuß“, war Albrecht zufrieden, mit einer Führung in die Kabine gehen zu können. Das 2:2 fiel in der 58. Minute trotzdem, wieder durch Strate, die mit Tempo gen Strafraum drängte und aus 18 Metern unhaltbar abschloss. Nach einer Ecke von Sharleen Lüttecke erzielte Lena Füchter mit dem Knie im Gegenzug das 3:2 (59.), drei Minuten später machte Pauline Schengber im Eins-gegen-eins den Sack zu. „Walstedde hatte aufgemacht, und wir hatten jetzt Konterchancen ohne Ende“, musste sich Albrecht mehrfach die Haare raufen ob der ausgelassenen Möglichkeiten durch Schengber oder Shanice Lüttecke. Das 3:4 durch Amanda Kock (91.) war nur Ergebniskosmetik.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7013700?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686802%2F
Nachrichten-Ticker